Wandern

 

Wirtschaft in Kloster Lehnin

In der Gemeinde Kloster Lehnin sind aktuell 1167 (Stand 12.09.2011) Gewerbetreibende gemeldet.  Sie verteilen sich auf die Branchen Gesundheitswesen, Handel & Logistik, Handwerk, Landwirtschaft und Stromerzeugung mit erneuerbaren Energien.

Die größten Arbeitgeber in der Gemeinde sind das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin mit dem Krankenhaus Lehnin und seinen angegliederten Einrichtungen, der Getränkehersteller Hansa–Heemann AG, die Zigarettenfirma Grand River Enterprices und die Metallbaufirma Windeck im Gewerbegebiet Rietz. Zahlreiche Handwerksbetriebe und mittelständische Unternehmen runden das Spektrum des Wirtschaftsstandortes ab.

In den landwirtschaftlichen Betrieben der Gemeinde Kloster Lehnin wurden beispielhafte Innovationen durchgeführt, die zur Versorgung der Bevölkerung mit Wärme und Gas beitragen und so die regionalen Wirtschaftskreisläufe unterstützen. Auch der Fremdenverkehr stellt aufgrund der naturräumlichen Ausstattung der Gemeinde einen nicht zu unterschätzenden Wirtschaftsfaktor dar.

Eine Übersicht über die heimischen Unternehmen und Betriebe bietet Ihnen das Branchenverzeichnis auf unserer Internetseite, wobei ausschließlich Betriebe erfasst sind, die eine Eintragung gewünscht haben.

 

Zur Förderung der Gewerbebetriebe hat die Gemeinde Kloster Lehnin in den Ortsteilen Rietz, Reckahn und Grebs drei Gewerbegebiete mit einer Gesamtgröße von rd.185 ha ausgewiesen. Alle Gewerbegebiete der Gemeinde sind zu 80 – 90 Prozent ausgelastet, was vor allem an der verkehrsgünstigen Lage an der BA A 2 liegt. Keines der Gewerbegebiete liegt weiter als 8 km von einer Autobahnabfahrt entfernt.

Ein wichtiges Anliegen kommunalpolitischen Handelns ist es, diese positiven Schritte in den nächsten Jahren zu festigen. Hierbei legt die Gemeinde besonderes Augenmerk auf die Entwicklung des ehemaligen Bundeswehrstandortes im Ortsteil Damsdorf. Hier soll 2 km von der Autobahnabfahrt Lehnin entfernt ein weiteres 30 ha großes Gewerbegebiet entwickelt werden.

 

Die Gemeinde Kloster Lehnin befindet sich im unmittelbaren Einzugsgebiet mehrerer Universitäten und Fachhochschulen (Brandenburg, Potsdam, Berlin), so dass für Unternehmen zahlreiche  Kooperationsmöglichkeiten zur Sicherung ihres Fachkräftebedarfes bestehen.

 

Die breit gefächerte Wirtschaftsstruktur, moderate Grundstückspreise und eine hohe Wohn- und Lebensqualität, nicht zu vergessen mehrere moderne Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen und Sportanlagen, sind weitere Vorteile des Standortes Kloster Lehnin.

 

Kloster Lehnin ist eine Gemeinde in der es sich nicht nur gut wohnen, sondern auch gut arbeiten lässt. Kommen Sie zu uns und sprechen Sie mit uns! Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie weitere Informationen zu Ansprechpartnern und Fördermöglichkeiten zusammengestellt.