Wandern

 

Stadt Land 2017 Pressegespräch

Buchvorstellung und Ausstellung

 
Stadt-Land gestalten. Mach mit!
ZAUCHE.ZIEGEL.ZISTERZIENSER
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Stadt-Land03-Cover-web

 

Ausstellung, Pressegespräch und Buchpräsentation – Gemeinde Kloster Lehnin zu Gast in der Bundeshauptstadt 

Vom 7. bis 12. Dezember war die Litfaßsäulen-Ausstellung ZAUCHE.ZIEGEL.ZISTERZIENSER. Gemeinde Kloster Lehnin in Berlin-Mitte zu sehen. Sie gab den Anlass für ein Pressegespräch in der Landesvertretung Brandenburgs am 7. Dezember, zu dem Kammerpräsident Christian Keller eingeladen hatte. Bernhard Schuster, AG Regionen, moderierte die Veranstaltung.
Uwe Brückner, Bürgermeister Gemeinde Kloster Lehnin, befand das Format Stadt-Land gestalten als ideal für die ländlichen Räume.  Man habe sehr wichtige Erkenntnisse gewonnen, neue Ideen entwickelt und beginne nun, sie engagiert umzusetzen. Pfarrer Matthias Blume, Vorstand Diakonissenhaus Berlin-Teltow-Lehnin, berichtete vom großen Interesse an Ausstellung und Aktivistengalerie auf dem Klostergelände. Das Format habe die interne Kommunikation nachhaltig befördert und eine neue Basis der Zusammenarbeit geschaffen. Frank Segebade, Leiter Referat für Bautechnik, Energie, Bau- und Stadtkultur im MIL, konstatierte, dass die Bundestagswahl das Gefühl des „Abgehängtseins“ der Menschen in den ländlichen Räumen deutlich sichtbar gemacht habe. Aber, so Segebades Kredo: Die Ländlichen Räume entwickeln sich! Und dabei werden sie von der Landesregierung intensiv unterstützt. Man müsse einer „Umbaukultur“ gegenüber offen sein und die Innenentwicklung der Orte vor der Außenentwicklung vorantreiben. Christian Keller betonte, dass Identität allein vor Ort entstehen könne und dass der Schlüssel dazu eine gute interne Kommunikation sei. Dr. Andreas Zimmer, Tourismus Marketing Brandenburg, berichtete, dass die Kloster Lehniner durch das Projekt Lust bekommen hätten, ihr Profil zu entwickeln und gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Tourismus lebe von Identität, und diese herauszubilden sei oberstes Ziel. Architekturjournalist Olaf Bartels verwies auf die Zielstellung des Formats, konkrete bauliche Entwicklungen anzuschieben. Genau dies beabsichtigt ein neues Projekt von Architektenkammer und MIL: durch PlanerInnen, ArchitektInnen und BürgerInnen eine Art Gestaltungsfibel zu erarbeitet. Begonnen wird damit in Kloster Lehnins Ortsteilen Michelsdorf und Nahmitz. MdL Barbara Hackenschmidt schlug die Stadt Falkenberg (Landkreis Elbe-Elster) für das Projekt Stadt-Land gestalten 05 im Jahr 2019 vor. Sie betonte, dass eine Aufarbeitung der eigenen Geschichte in den ländlichen Räumen bislang kaum erfolgt sei. Michaela Schudeck, Bauamtsleiterin, berichtete von erfolgreichen Partizipationsprozessen in ihrem Amt Unterspreewald und der Vorfreude, diese mit dem Projekt Stadt-Land gestalten 04 im Jahr 2018 fortzusetzen.
Beim Pressegespräch wurde auch die Publikation ZAUCHE.ZIEGEL.ZISTERZIENSER. Gemeinde Kloster Lehnin vorgestellt. Sie ist kostenfrei in der Geschäftsstelle der Brandenburgischen Architektenkammer erhältlich. Die Litfaßsäulen sind inzwischen aus der Hauptstadt nach Kloster Lehnin zurückgekehrt und werden ab Frühjahr 2018 an wechselnden Orten innerhalb der Gemeinde gezeigt. Geplant ist zudem ihre Aufstellung auf dem Lehniner Platz in Berlin-Charlottenburg. 

 Stadt Land gestalten Pressegespräch

Sechs Litfaßsäulen zeigen die Themen der Menschen vor Ort: das Zusammenwachsen der 14 Ortsteile, die Baukultur, ausgehend vom Zentrum, dem Zisterzienserkloster Lehnin, die Mobilitätsstrukturen, das Schul- und Bildungssystem, die Wirtschaftskraft im Einzugsbereich der Metropolregion und die Ressource von Wasser-Wald im Kerngebiet der Mark: der Zauche.

 

Stadt Land gestalten Pressegespräch1

Es diskutierten:

U. Brückner, Bürgermeister Kloster Lehnin // Pfarrer E. Blume, Vorstand Diakonissenhaus Berlin-Teltow-Lehnin // Ch. Keller, Präsident BA // B. Schuster, AG Regionen BA // E. Heesch, MIL Land Brandenburg // B. Hackenschmid MdL // // Dr. A. Zimmer, TMB // F. Seegebade, MIL Land Brandenburg // K. Wendler, Ortsvorsteher Nahmitz // St. Dammann, Ortsvorsteher Michelsdorf //T. Wessels, Landwirt/Unternehmer // M. Schudeck, Bauamtsleiterin Amt Unterspreewald

 

www.ak-brandenburg.de/content/stadt-land-gestalten-mach-mit