Wandern

Führungszeugnis, beantragen


Kurzinformationen

Voraussetzung für die Antragstellung ist, dass Sie in unserer Gemeinde gemeldet sind. Grundsätzlich gilt, persönlich vorzusprechen.

Sofern Sie nicht persönlich zur Antragstellung erscheinen können, ist eine schriftliche Antragstellung per Post oder durch einen Vertreter mit Ihrer Unterschrift zulässig.

Für Minderjährige können auch deren gesetzliche Vertreter den Antrag stellen. Die gesetzlichen Vertreter sind normalerweise die Eltern.

 

Mit einem Führungszeugnis können Sie nachweisen, dass Sie nicht vorbestraft sind.

 

Führungszeugnisse unterscheidet man danach, ob sie bestimmt sind

  • für private Zwecke (zum Beispiel für Ihren Arbeitgeber) oder
  • für Behörden (sogenanntes „behördliches Führungszeugnis“, auch „Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde“).

 

Außerdem gibt es unterschiedliche Arten von Führungszeugnissen

  • einfache Führungszeugnisse,
  • erweiterte Führungszeugnisse und
  • europäische Führungszeugnisse (nur für Angehörige anderer EU-Staaten).

 

Europäische Führungszeugnisse enthalten auch Strafregister-Einträge aus Ihrem Heimatland.


Beschreibung

Welche Art von Führungszeugnis Sie benötigten, teilt Ihnen derjenige mit, der das Führungszeugnis von Ihnen verlangt. In der Regel benötigen Sie ein einfaches Führungszeugnis.

 

Das Führungszeugnis wird erstellt vom Bundesamt für Justiz in Bonn (Bundeszentralregister).

 

Wird das Führungszeugnis für private Zwecke benötigt, erhalten Sie es postalisch an Ihre Anschrift übersandt; eines für behördliche Zwecke geht direkt an die Behörde.


Rechtsgrundlagen


Notwendige Unterlagen

Personalausweis oder Reisepass

 

Für ein behördliches Führungszeugnis

  • Name und Anschrift der Behörde, für die das Führungszeugnis bestimmt ist
  • Aktenzeichen und Verwendungszweck

 

Für ein erweitertes Führungszeugnis: schriftliche Aufforderung einer berechtigten Stelle

Die Stelle, die das Führungszeugnis von Ihnen verlangt, hat ausdrücklich ein erweitertes Führungszeugnis gefordert. Dies ist nur in bestimmten Fällen möglich, zum Beispiel wenn Sie mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten sollen.


Fristen

1-2 Wochen


Kosten

Für ein Führungszeugnis (privat oder Behörde): 13 €

Für ein erweitertes Führungszeugnis: 13 €

Für ein europäisches Führungszeugnis: 17 €

In bestimmten Fällen kann von der Erhebung der Gebühren für ein Führungszeugnis abgesehen werden. (Mehr zu diesem Thema erfahren Sie im Merkblatt zur Erhebung von Gebühren für das Führungszeugnis.)


Ansprechpartner


FB 2 – Recht, Ordnung & Soziales

Frau Zahn
Zimmer-Nr. 1.09
Telefon (03382) 73 07 22
E-Mail