Badestelle am Emstaler SchlauchEhemaliges Zisterzienserkloster in LehninGrüne Weiden - Glückliche TiereBannerbild

Reisegewerbekarte, beantragen

Kurzinformationen

Wer ein Reisegewerbe ausübt, bedarf nach § 55 Abs. 2 GewO der Erlaubnis (Reisegewerbekarte). Bestimmte Tätigkeiten sind reisegewerbekartenfrei - siehe § 55a GewO. Im Reisegewerbe sind bestimmte Tätigkeiten verboten (§ 56 GewO).

Beschreibung

Das Reisegewerbe ist eine Art gewerblicher Tätigkeiten, die in Titel II der Gewerbeordnung gesetzlich geregelt ist. Ein Reisegewerbe betreibt, wer gewerbsmäßig ohne vorhergehende Bestellung außerhalb seiner gewerblichen Niederlassung oder ohne eine solche zu haben:

  • Waren feilbietet oder Bestellungen aufsucht (vertreibt) oder ankauft, Leistungen anbietet oder Bestellungen auf Leistungen aufsucht oder
  • unterhaltende Tätigkeiten als Schausteller oder nach Schaustellerart ausübt.

 

Der Inhaber einer Reisegewerbekarte ist verpflichtet, sie während der Ausübung des Gewerbes mit sich zu führen. Wenn der Reisegewerbetreibende eine Verkaufsstelle oder eine andere Einrichtung (z.B. einen Verkaufswagen) benutzt, muss er seinen Namen und Vornamen oder die Firma hieran anbringen.

Notwendige Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • ausgefülltes und unterzeichnetes Antragsformular
  • Auskunft auf dem Bundeszentralregister zur Vorlage bei einer Behörde (Belegart 0), nicht älter als 3 Monate
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei einer Behörde (Belegart 9), nicht älter als 3 Monate
  • Bescheinigung in Steuersachen des Finanzamtes
  • ggf. Gesundheitszeugnis nach §§ 17, 18 Bundesseuchengesetz bzw. die Bescheinigung nach  § 43 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) -> nur bei Feilbieten von Lebensmitteln, außer Obst und Gemüse
  • Bestätigung der Haftpflihtversicherung
  • Auskunft aus dem Schuldnerverzeichnis + Insolvenzregister des Amtsgerichts Nauen

Fristen

keine

Kosten

  • unbefristete Erteilung einer Reisegewerbekarte: 40,00 € bis 500,00 € (Tarifstelle 2.2.9.1.1 MWGebO)
  • befristete Erteilung einer Reisegewerbekarte je angefangenes Jahr: 20,00 € bis 150,00 €; (Tarifstelle 2.2.9.1.2 MWGebO)
  • Verlängerung der Geltungsdauer: 50% von Tarifstelle 2.2.9.1.2 (Tarifstelle 2.2.9.2 MWGebO)
  • Änderung der zugelassenen Reisegewerbetätigkeit: 30,50 € bis 103,00 €; (Tarifstelle 2.2.9.3 MWGebO)
  • Ausstellung einer Zweitschrift der Reisegewerbekarte: 15,50 €; (Tarifstelle 2.2.9.4 MWGebO)

Ansprechpartner


FB 2 - Sachgebiet 24 - Bürgerservice

Dominique Kanter
Raum 1.08
Telefon (03382) 73 07 25
Telefax (03382) 73 07 62
E-Mail

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund