BannerbildEhemaliges Zisterzienserkloster in LehninBadestelle am Emstaler SchlauchGrüne Weiden - Glückliche Tiere

Hund, gefährlicher

Kurzinformationen

Die Haltung der folgenden Hunderassen ist im Land Brandenburg verboten!

 

Hunde folgender Rassen oder Gruppen, sowie deren Kreuzungen untereinander oder mit anderen Hunden, gelten auf Grund rassespezifischer Merkmale oder Zucht als gefährliche Hunde:

  1. American Pitbull Terrier
  2. American Staffordshire Terrier
  3. Bullterrier
  4. Staffordshire Bullterrier
  5. Tosa Inu

 

Ausnahme:    
Ein Hundehalter, der für seinen Hund am 01.08.2000 ein vom Ordnungsamt ausgestelltes Negativzeugnis oder eine Erlaubnis vorweisen kann, kommt in den Genuss einer Übergangsregelung und darf den Hund bis an sein Lebensende unter bestimmten Voraussetzungen halten. Der Halter muss volljährig sein, seine Zuverlässigkeit über ein Führungszeugnis nachweisen, er muss seine Sachkunde im Umgang mit dem Hund durch Ablegen einer Prüfung unter Beweis stellen, der Hund muss mit einem Micro-Transponder (ISO-Standard) gekennzeichnet und kastriert bzw. sterilisiert werden und es muss eine Haftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 500.000 € für Personenschäden und 250.000 € für sonstige Schäden abschließen und unterhalten.
Kann der Halter alle Voraussetzungen erfüllen, erhält er vom Ordnungsamt eine Erlaubnis zur Haltung des Hundes und eine rote Plakette, die der Hund beim Ausführen tragen muss. Die Erlaubnis wird befristet erteilt. Alle 2 Jahre muss der Halter eine neue Sachkundeprüfung ab- und ein neues Führungszeugnis vorlegen. Der Hund darf außerhalb des befriedeten Besitztums nur angeleint und mit Maulkorb ausgeführt werden. 
Für nach dem 31.07.2000 neu angeschaffte Hunde und für ältere Hunde dieser Rassen bzw. Kreuzungen, für die der Halter am 01.08.2000 weder ein Negativzeugnis noch eine Erlaubnis hatte, gilt: Die Haltung ist ausnahmslos verboten! Die Hunde müssen abgegeben werden bzw. werden vom Ordnungsamt eingezogen.

 

Betreibern von Tierheimen kann eine allgemeine Erlaubnis zum Halten gefährlicher Hunde für die aufzunehmenden Hunde erteilt werden.
 

Ansprechpartner


Olaf Leetz
Raum 3.14
Telefon (03382) 73 07 33
Telefax (03382) 73 07 62
E-Mail

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund