Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Was haben „Landstreicher“ mit Berufen im ländlichen Raum zu tun?


Bild zur Meldung: Was haben „Landstreicher“ mit Berufen im ländlichen Raum zu tun?



Mit Unterstützung der „Landstreicher e. V.“, Frau Afra Riemer und Frau Doreen Gierke hatten die Schülerinnen und Schüler der „Bettina von Arnim“ Oberschule Lehnin die Möglichkeit in verschiedene Betriebe im ländlichen Bereich hinein zu schnuppern und deren Berufe kennen zu lernen. Bei dem Geruch der Klärwerksanlage Stadtwerke Potsdam in Bornstedt konnten sich die Schüler der Klasse 7a mit ihren Nasen überzeugen. Es stinkt ganz schön. Sie konnten auch lernen, welche Bedeutung der Beruf des Entsorgers hat. Die Schüler waren durch die Fachlehrer mit Fragen aus dem WAT-Unterricht und Biologiebereich vorbereitet. Kompetent wurden die Fragen von den Mitarbeitern beantwortet. Jetzt wird ein Modell einer Klärwerkanlage nachgebaut. Die Anschauung vor Ort macht einen Nachbau viel leichter.

Die Schüler der Klasse 7b waren in einem Solarwerk in Wustermark auf Exkursion. Sie sammelten Informationen über die Wirkungsweise der Photovoltaik und den Ausbildungsmöglichkeiten. Im Physikunterricht werden die Informationen angewendet.

Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c erlebten eine Betriebsexkursion im Wasserwerk in Mahlenzin. Hier erfuhren sie Interessantes zur Wasseraufbereitung sowie über die Ausbildungsberufe in diesem Betrieb.

Drei weitere Betriebserkundungen schlossen sich im Bereich Forst in Lehnin und Garten- und Landschaftsbau in der Lehranstalt in Großbeeren an. Dazu wurde das freundliche Wetter genutzt, um praktische Aufgaben zu lösen. Es wurden kleine Setzlinge gepflanzt und Unkraut gejätet.

Die vielen Informationen werden nun in der Klasse gesammelt und für die anderen Schüler zur Präsentation vorbereitet. Damit haben die Schüler einige Berufsbilder kennen gelernt, die sie in ihrem Alltag so nicht erleben. Im Rahmen des IOS-Projektes (Initiative Oberschule) wurde dieses umfangreiche Projekt während des gesamten Schuljahres mit Unterstützung der Arbeitsagentur Brandenburg, dem MBJS Land Brandenburg sowie dem IOS-Regionalpartner Potsdam WIBB GmbH organisiert. Finanziert wird das IOS-Projekt mit dem Schwerpunkt Berufliche Orientierung aus dem Europäischen Sozialfond (ESF). Herzlichen Dank den „Landstreicherinnen“ für die Organisation der Betriebsexkursionen.

 

I. Meyer, IOS-Koordinatorin „BvA“ – Oberschule Lehnin, 12. Mai 2010

 

 

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb