Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Praktikum im „Jugendcentrum Lehnin“



 

Ich heiße Sarah und befinde mich im 2. Lehrjahr zur Erzieherin. Der Berufsausbildung entsprechend, musste ich in diesem Semester ein Praktikum in einer Kinder- und Jugendeinrichtung absolvieren, was ich vom 08.03.2010 bis 30.04.2010 im Jugendzentrum Lehnin ableistete. Ich selbst habe als Jugendliche dieses Jugendzentrum besucht und konnte mir daher vorstellen, mein Praktikum dort durch zu führen.

Im vergangenen Jahr hatte ich bereits ein Praktikum hier im Jugendbereich begonnen. Auf Grund eines unvorhersehbaren Wechsels des Leiters war ich gezwungen, den Arbeitsbereich zu wechseln und absolvierte das Praktikum stattdessen im Bereich „Hilfen zur Erziehung“ im Jugendheim Lehnin. Da sich die anfängliche Situation im Bezug auf den Wechsel der Clubleiter verändert hat und Thomas Hasenauer als neuer Leiter das Jugendzentrum führt, bot sich mir die Gelegenheit, mein Praktikum nun doch hier zu absolvieren.

Das Haus, welches schon seit vielen Jahren mit dem Ort verwurzelt ist, wurde 1992 von der Gemeinde zur Verfügung gestellt und gemeinsam mit den Jugendlichen zum Jugendzentrum umgebaut. Bereits 1993 feierte das Jugendzentrum seine Eröffnung. Mit den Jahren bildete sich eine Institution, die zahlreich von den Kindern und Jugendlichen der Gemeinde Kloster Lehnin angenommen wurde. Das resultierte unter anderem aus den vielseitigen und interessanten Angeboten, die die Kinder und Jugendlichen hier nutzen konnten und nach wie vor können.

Während der Praktikumszeit habe ich viele neue Erfahrungen und Eindrücke gesammelt, z.B. bin ich selbstbewusster im Umgang mit den Kindern und Jugendlichen geworden. Weiterhin konnte ich Erfahrungen im Bereich der Projektarbeit sammeln. Auch meine Kreativität habe ich beim Angebot des Ostereier Bemalens für die Hortkinder während der Osterferien unter Beweis gestellt und erweitern können. Für die Ferienangebote habe ich Flyer und Aushänge angefertigt, die den Jugendlichen zur Information dienten. Ich organisierte einen Ausflug ins „Tropical Island“, an dem sich viele Kinder und Jugendliche interessiert zeigten. Highlight des Tages war, dass alle die Reifenrutsche sowie die Riesenrutsche nutzten. Dort wurden Geschwindigkeiten bis zu 70 km/h erreicht. Weitere Angebote waren u. a. Bowlen und Kino, bei denen die Kinder und Jugendlichen sowie ich viel Spaß hatten. Durch diese Aktivitäten bin ich vertrauter mit den Besuchern des Jugendzentrums geworden und konnte daher meine pädagogischen Fähigkeiten einsetzen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir das Praktikum viel Spaß gemacht hat und ich möchte mich bei meinem Praxisanleiter Thomas Hasenauer (Jugendclubleiter) sowie bei Sandra Geisler (Schulsozialarbeiterin) und Sabine Strich (Jugendkoordinatorin) für die schöne Zeit und deren Unterstützung bedanken.

 

Sarah K.

Weitere Informationen

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb