Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Waldbrandgefahr bleibt weiterhin extrem hoch.



Bereits seit Wochen herrschen in unserer Gegend Temperaturen von teilweise deutlich über 30 Grad. Bedingt durch die andauernde trockene Witterung erhöht sich aber auch die Waldbrandgefahr. Noch immer gilt für den Landkreis Waldbrandstufe IV, also die höchste Waldbrandstufe. Auf Grund der angespannten Lage rufen wir die Bevölkerung zu umsichtiger Verhaltensweise und erhöhter Aufmerksamkeit auf. Wer eine Gefahrenquelle, die zu einem Waldbrand führen kann, oder einen Waldbrand entdeckt wird gebeten, unverzüglich den Notruf 112 zu informieren.

95 Prozent der Waldbrände werden von Menschen verursacht. Schon eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe, ob bei der Radtour oder aus dem fahrenden Auto heraus, kann bei der gegenwärtigen Trockenheit binnen Kurzem einen katastrophalen Waldbrand auslösen. Brandenburg hat europaweit die höchste Waldbrandrisikostufe und befindet sich damit in einer Gruppe von Regionen wie Portugal, Südfrankreich, Korsika oder Südspanien.

Es wird nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Rauchen im Wald oder in einem Abstand von weniger als 50 Meter vom Waldrand verboten ist. Das gleiche gilt erst recht für offene Feuer oder Grills. Wer sich daran nicht hält, kann mit einer Geldbuße bis zu 20.000 Euro belangt werden.

Das Befahren der Wälder mit Kraftfahrzeugen ist mit wenigen Ausnahmen, z.B. für Jäger, ebenfalls verboten. Das Parken ist nur auf ausgewiesenen Waldparkplätzen gestattet. Dieser Hinweis ist besonders ernst zu nehmen, damit die Zufahrtswege für Forst und Feuerwehr im Einsatzfall auch frei sind.

 

gez. Kreykenbohm

Bürgermeister

 

Weitere Informationen

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb