Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

10 eGoverment-Wettbewerb der Firman BearingPoint und CISCO: "Maerker Brandenburg - Bürger machen mit" bewirbt sich um den Publikumspreis Stimmen Sie mit ab!



Sehr geehrte Damen und Herren,

 

das Projekt „Maerker Brandenburg – Bürger machen mit“ bewirbt sich um den Publikumspreis beim 10. eGovernment-Wettbewerb. Helfen Sie uns und stimmen Sie online ab.

 

Das im September 2009 gestartete Projekt „Maerker Brandenburg – Bürger machen mit“ war am 26. Juli 2010 auf dem Finalistentag des 10. eGovernment-Wettbewerbs von den Firmen BearingPoint und CISCO in Berlin vertreten. Schirmherr des 10. eGovernment-Wettbewerbs ist der Bundesminister des Innern, Dr. Thomas de Maizière.

Die Teilnahme am Finalistentag war Voraussetzung zur Bewerbung um den diesjährigen Publikumspreis.

Ab sofort kann jeder Internetnutzer online unter http://www.egovernmentwettbewerb.de/online-voting/online-voting.html über seinen Favoriten unter den Finalisten des diesjährigen eGovernment-Wettbewerbs abstimmen. Der Gewinner dieser Abstimmung erhält den diesjährigen Publikumspreis. Der Publikumspreis ist mit einem Preisgeld von 3.000,- Euro dotiert. Noch bis zum 11. August 2010 können Sie online abstimmen.

 

Zur Wahl stehen neben „Maerker Brandenburg – Bürger machen mit“ 15 innovative Einreichungen aus der öffentlichen Verwaltung aus Deutschland, der Schweiz und Österreich, die

unter http://www.egovernment-wettbewerb.de eingesehen werden können. Der Sieger der Online- Abstimmung wird bei der Preisverleihung am 10. September 2010 in Berlin mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

 

Wofür steht „Maerker Brandenburg – Bürger machen mit“?

„Maerker Brandenburg“ ermöglicht Bürgerinnen und Bürgern einer am Projekt beteiligten brandenburgischen Stadt, Gemeinde bzw. einem Amt auf einfachem Weg mitzuteilen, wo es ein Infrastrukturproblem gibt. Weg von der Meckerecke, gibt es hier ein für den Bürger leicht

handhabbares Instrument, Missstände in bestimmten Kategorien zu melden. Über ein einfaches Ampelsystem wird der Bürger darüber informiert, wie weit die Bearbeitung seines gemeldeten Vorgangs ist.

 

Die Kategorien sind nachfolgende:

 Abfall/Müll

 Abwasser/Wasser

 Geruchsbelästigung

 Öffentliches Grün/Spielplatz

 Tiere/Ungeziefer

 Vandalismus oder

 Verkehrsgefährdung

 

Hierzu kann der Bürger optional ein Foto zur Ansicht hochladen. Die Bürgerin bzw. der Bürger findet Maerker für seinen Wohnort individualisiert unter z.B. „Maerker Rathenow“ auf der Startseite unter http://www.rathenow.de.

„Maerker Brandenburg – Bürger machen mit“ kann allen brandenburgischen Städten, Gemeinden und Ämtern kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.

Wer nutzt „Maerker Brandenburg – Bürger machen mit“ derzeit?

Gestartet sind die Stadt Rathenow, die Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin sowie die Stadt Mittenwalde im September 2009. Derzeit nutzen die insgesamt 23 nachfolgenden brandenburgische Städte, Gemeinden und Ämter „Maerker“: Amt Brieskow-Finkenheerd, Amt Märkische Schweiz, Amt Niemegk, Amt Plessa, Amt Scharmützelsee, Gemeinde Bestensee, Gemeinde Groß Kreutz (Havel), Gemeinde Kleinmachnow, Stadt Mittenwalde, Stadt Nauen, Gemeinde Nuthe-Urstromtal, Landeshauptstadt Potsdam, Stadt Premnitz, Stadt Rathenow, Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin, Gemeinde Seddiner See, Stadt Seelow, Stadt Senftenberg, Gemeinde Stahnsdorf, Stadt Storkow (Mark) und Stadt Teltow. Weiteres Interesse wurde bereits u.a. aus dem Bundesland Berlin bekundet. Wo erhalte ich Informationen über „Maerker Brandenburg – Bürger machen mit“? Informationen erhalten Sie auf regelmäßigen Informationsveranstaltungen. Die nächste Informationsveranstaltung mit Workshops für Interessierte sowie für Nutzer ist für Mittwoch, den 6. Oktober 2010 in der Stadt Senftenberg geplant.

 

Darüber hinaus finden Sie weitergehende Informationen unter http://maerker.brandenburg.de. Ferner berichtete Zeit Online vom 4. März 2010: Wenn Bürger mitregieren über „Maerker Brandenburg“.

 

Weitere Fragen zum 10. eGovernment-Wettbewerb sowie zum Projekt „Maerker Brandenburg“

beantwortet Ihnen gern Frau Referatsleiterin Kühlewind.

 

Mit freundlichen Grüßen

in Vertretung

 

gez. M. Gordes

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb