Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Resümee Landferien 2010


Bild zur Meldung: Resümee Landferien 2010



Die Landferien 2010 haben wir in diesem Jahr wieder am Klostersee in Lehnin verbracht.

Das Wetter verwöhnte uns mit über 35 Grad. Und so war es für uns genau das Richtige im kühlen Nass. Von hieraus ging es mit unseren Paddelbooten bis rüber zum Netzener See und entlang der verzweigten Wasserstraßen haben wir die Gemeinde Kloster Lehnin mal auf andere Weise erkunden können.

Ein Tagesausflug zum Filmpark Babelsberg war eine reizende Abwechslung. Der weiße Glücksdrache „Fuchur“  aus der unendlichen Geschichte...

Science Fiction-Fans konnten den weisen Yoda aus der STAR WARS Episode bestaunen! Eine spektakuläre Stuntshow mit quietschenden Reifen, Feuer und Explosionen brachte uns direkt zum Schauplatz des filmreifen Geschehens. Eine weitere Hauptattraktion war der Tauchgang in Wolfgang Petersens Filmset "Das Boot"sowie das 4D-Actionkino "Metropolis". In der mittelalterlichen Stadt Camelot konnte man sich am Grab des legendären Nosferatu gruseln oder sich angesichts der spuckigen Umtriebe einiger schlafloser Seelen auf dem Friedhof fürchten. Filmhandwerk zum Anfassen hieß das Motto in der "Halle der Traumwerker", in der man einiges über Maske, Kostüm und Kulissenbau erfahren konnte. Am Abend saßen wir gemeinsam am See und ließen den Tag ausklingen.

Eine Zeitreise erlebten wir im berühmten Schulhaus von Reckahn. Hier erlebten wir die strenge Lehrerin und lernten in einer historischen Unterrichtsstunde. Vor hundert Jahren nahmen Lehrer so manches zur Hand, um Schüler zu disziplinieren und zu demütigen. Da mussten früher kleine Bösewichte zur Strafe knien - bei besonders strengen Lehrern auch mal den ganzen Vormittag. Jungs mussten sich über eine Bank beugen und bekamen Schläge auf den Po, Mädchen auf den Rücken. Wenn nämlich früher ein Schüler besonders unartig war, dann musste er mit der Eselskappe auf dem Kopf den ganzen Schulweg bis nach Hause laufen. Dann ist Schönschreiben an der Reihe, vor sich hat jeder Schüler eine Schiefertafel und einen Griffel. Am Ende sind die Kinder schwer beeindruckt und doch ein kleines bisschen froh, heutzutage zur Schule zu gehen.

Höhepunkt der Landferien war wie in jedem Jahr die Nachtwanderung. Die Mädels und Jungs waren nicht sehr begeistert, als es hieß raus aus den Federn. Und so endete auch ihre letzte Nacht mit viel Abenteuer in der freien Natur.

Viel zu schnell verging die Woche. Und wir freuen uns mit Euch schon auf die nächsten Ferien, hier am schönen See.

 

Sabine Strich

Jugendkoordinatorin der Gemeinde Kloster Lehnin

 

Weitere Informationen

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb