Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Die Kita „Sonnenschein“ feiert gemeinsam mit Vätern



Wenn der Vater mit dem Kinde  im Kindergarten feiert, dann kann es u.U. sehr amüsant werden. Am 7. Oktober fand zum vierten Mal der „Vater-Kind-Tag" in der Kita „Sonnenschein" Reckahn statt. Nicht nur Väter und Stiefväter, auch Onkels und Opas wurden dazu herzlich willkommen geheißen. Die fleißigen Erzieherinnen der Einrichtung ließen auch in diesem Jahr ihrem Einfallsreichtum freien Lauf.

Im Mittelpunkt stand zu Anlass eines aufregenden Fußballjahres und der kommenden Frauenfußball-WM im eigenen Land ein Fußballspiel zweier Vater-Kind­Mannschaften. Ute Menzel, Leiterin der Einrichtung, übernahm dafür die Rolle der Organisatorin, Trainerin und Spielleiterin. Zu Beginn erfolgte die Mannschaftswahl und die Kennzeichnung mit blauen und gelben Müllsäcken. Dabei stellte sich heraus, dass vor allem bei einzelnen Teilnehmern der gelben Mannschaft ein größerer Bauchansatz zu Trageproblemen führte. Nach einer ausgiebigen Erwärmung, bei der ein Altersunterschied der Spielteilnehmer nicht zwingend erkennbar war, schloss sich ein hart umkämpftes Spiel an. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl an Kindern und Vätern wurden 2x5 Minuten mit Mannschaftswechsel in der Pause gespielt. Dabei sollte auf einem 5x10 Meter großem Spielfeld ein „Wasserball" in ein Mini-Hockeytor gespielt werden. Es stellte sich als äußerst schwierig heraus, das doch sehr leichte Spielgerät im Tor unterzubringen. 

Während des Spiels mussten die Kinder der „Krabbelkäfer" von ihren Vätern getragen werden und alle anderen mit ihren Vätern Hand-in-Hand laufen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit mit ausgeglichenem Spiel folgte eine zweite, in der die blaue Mannschaft dominierte und permanent auf das „gelbe" Tor anrannte. Sekunden vor dem Abpfiff überschlugen sich die Ereignisse. Einen Fehler beim Abstoß nutzte die blaue Mannschaft zur 1:0 Führung eiskalt aus. Mit dem Schlusssignal der Schiedsrichterin erzielte die gelbe Mannschaft postwendend den 1:1 Endstand.

Dem starken Lächeln beim Spielerfoto folgte das gemeinsame Basteln an selbst mitgebrachten Kürbissen. Väter und Kinder übten sich gemeinsam in deren Ausnehmen und dem anschließenden Schnitzen von Fratzen für das Halloween­Fest. Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt und so entstanden mit viel Kreativität lustige und gruselige Gesichter. Die fertigen, leuchtenden Kürbisgesichter ergaben dann ein fantastisches Bild auf der Kindergartenterrasse.

Nach diesen schweren Anstrengungen hatte sich bei vielen ein kleines „Hüngerchen" eingestellt. Mit einer deftigen Abendsause aus Saft, Wiener im Brötchen für die Kinder und Gerstensaft, Bockwurst im Brötchen für die Erwachsenen endete dieser äußerst amüsante und gelungene Nachmittag. Die lachenden Kinderaugen und die strahlenden Kürbisgesichter waren diese tolle Erinnerung wert.

Danke an das Team der Kita „Sonnenschein", das mit viel Liebe und pädagogischem Geschick allen Kindern und Vätern dieses Erlebnis ermöglichte.

 

-Andreas Ernst-           

Für die Väter der „Sonnenschein-Kinder"

Weitere Informationen

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb