Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Winterdienst – mit gegenseitiger Rücksichtnahme



Das bisherige Winterwetter  hatte unsere  Region  fest im Griff und bescherte Grundstückseigentümern, den Winterdienstunternehmen und dem Baubetriebshof der Gemeinde Kloster Lehnin viel Arbeit. Dank an alle, die trotz anhaltender Schneefälle die Straßen und Gehwege in der Gemeinde Kloster Lehnin von Schnee und Eis freigehalten haben. Auch künftig wird es trotz aller Bemühungen nicht immer möglich sein, alle Winterprobleme zeitnah lösen zu können. Der von den Straßen zu räumende Schnee muss satzungsgemäß in der Regel an Straßenrändern oder aber auf  Parkflächen zwischengelagert werden. Dies führt dann  zwangsläufig dazu, dass in manchen Bereichen, wenn erhebliche Schneemengen zu verzeichnen sind, weniger Parkfläche zur Verfügung steht. Im Zusammenhang mit der Räumung der Straße durch Schiebeschilder kann es dazu kommen, dass gerade beräumte Wege wieder mit Schnee zugeschoben werden. Diesbezüglich werden die Winterdienstfirmen regelmäßig durch die Gemeinde aufgefordert, die Geschwindigkeit der Fahrzeuge zu drosseln und Rücksicht  auf die Anlieger zu nehmen. Dass solches allerdings zu erhöhten zeitlichen Aufwand und damit höheren Kosten führt, ist die Kehrseite.

Die zwischengelagerten  „Schneeberge“ an  Straßenkreuzungen  und in kritischen Bereichen werden  auch künftig wieder vom Bauhof  sukzessiv  abgefahren. Im Zuge von Anliegerstraßen wird bei der Schneeberäumung ausdrücklich um gegenseitige Rücksichtnahme gebeten. Erforderlichenfalls ist bei engen Straßenverhältnissen der Schnee per Schubkarre o.ä. von den Anliegern abzutransportieren.

Weitere Informationen

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb