Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ein Meilenstein der Praxislernschule „Bettina von Arnim“ ist gelungen


Bild zur Meldung: Ein Meilenstein der Praxislernschule „Bettina von Arnim“ ist gelungen



3 Wochen lang erfuhren die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 8 der „Bettina von Arnim“ Oberschule Lehnin wie die Praxis in den Betrieben aussieht. Dies war kein normales Praktikum. Es ist ein besonderes Projekt der Lehniner Oberschule. In 10 Arbeitstagen erprobten die SchülerInnen ihre praktischen Fähigkeiten unter den Augen von Lehrausbildern. Sie waren dazu im Überbetrieblichen Ausbildungszentrum in Werder sowie im Zentrum für Gewerbeförderung Götz der Handwerkskammer Potsdam tätig. Dort erlernten sie anhand von praktischen Aufgaben, welche Anforderungen in verschiedenen Bauberufen sowie in einigen Handwerksberufen wichtig sind. Dieses Projekt wird unterstützt und finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Nach weiteren 5 Arbeitstagen hatten die SchülerInnen auch einen Einblick in Altenpflegeeinrichtungen oder Kindertagesstätten im Lehniner Umland. Diese besonderen Erfahrungen im sozialen Bereich zu vermitteln ist den Pädagogen der Oberschule wichtig. Es sollen möglichst positive Eindrücke der verantwortungsvollen Arbeit im Altenpflegebereich und in den Kindertagesstätten erreicht werden. Dazu dient eine frühzeitige praktische Erfahrung im Umgang mit den älteren sowie jüngeren Mitmenschen.

Während dieser praktischen Zeit waren die Schüler mit Aufträgen gespickt, die in verschiedenen Fächern wie Deutsch, Englisch Biologie und LER ausgewertet werden. Nach dem ersten Erfahrungsaustausch haben die SchülerInnen sogar den Anspruch bei den nächsten Praxistagen auch Berufe mit möglicher Studienausrichtung kennen zu lernen. Diese drei Wochen Berufsorientierung waren ein Meilenstein der Praxislernschule „Bettina von Arnim“. Die Pädagogen erhoffen sich von diesem Projekt, dass die berufsorientierte  Konzeption  zu einer zielgerichteten Schülerbetriebspraktikumswahl in der Klassenstufe 9 und damit einer wünschenswerten klaren Berufsvorstellung am Ende der 9. Klasse führt.

Wir bedanken uns bei allen 17 neuen Kooperationspartnern der „Bettina von Arnim“ Oberschule und den Mitarbeitern der Gemeinde Lehnin, die uns die Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten ermöglicht haben:     Frau Lietzmann, Altenpflege, Lehnin;

Herr Krüger, Altenhilfe „Lothar-Kreissig-Haus“ Lehnin; Herr Korowski , PRO CURAND Seniorenresidenz, Grebs; Frau Runge, Kita „Buddelkiste“, Göhlsdorf;  Frau Gaidedka,  Kita „ Kinderland“, Damsdorf; Frau Meyer, Kita „Knirpsentreff“, Lehnin; Frau Töpfer, Kita „Dreikäsehoch“, Netzen; Frau Wierschke, Kita „Sonnenkäfer“, Grebs; Frau Menzel, Kita „Sonnenschein“, Reckahn; Frau Gerlach, Evangelischer  Kindergarten, Lehnin; Frau Bent, ITB Damsdorf,  Grundschule Damsdorf, Kita Damsdorf; Frau Hahnemann, Kita "Borstel", Fichtenwalde; Frau Beck, Evangelischer  Kindergarten, Groß Kreutz; Frau  Elsemüller, Kita "Sonnenschein", Schenkenberg; Frau Rocke, ITB Lehnin, Lehnin; Frau Matschas, Kita "Bummihaus", Jeserig; Frau Schöne, Golzow Kita,

sowie bei Herrn Gedicke und seinen Kollegen des ÜAZ in Werder und Frau Müller und ihren Kollegen des Zentrums für Gewerbeförderung Götz der Handwerkskammer Potsdam für ihre großartige Unterstützung bei diesem Berufsorientierungsprojekt.

 

I.Meyer,
Fachlehrerin WAT

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb