Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bildung einer Bürgerinitiative für mehr „Lärmschutz an der Autobahn A 2 / A 10“



Ortsvorsteher der Ortsteile Prützke, Grebs, Nahmitz, Netzen, Reckahn, Trechwitz und Göhlsdorf

 

Mit einer Vielzahl von Schreiben und Initiativen haben sich Verwaltung und Gemeinderatsmitglieder um eine Nachbesserung der Lärmschutzwände und um eine Verringerung des Verkehrslärmes auf den Autobahnabschnitten entlang unserer Ortsteile bemüht.

 

Leider hatten die stetigen Bemühungen bei den Verantwortlichen bei Land bzw. Bund keinen Erfolg. Zuletzt wurden der Aufbau von Flüsterasphalt und der Antrag auf Geschwindigkeitsreduzierung für PKW auf 100 km/h und für LKW auf 60 bzw. 80 km/h, abgelehnt.

 

Die erfolgreiche Arbeit anderer Bürgerinitiativen im Land Brandenburg (z. B. „Bürgerinitiative A 10 Nord“ und „Lärmschutz jetzt, entlang der A 10 bei Michendorf“) zeigen, dass Initiativen von lärmbetroffenen Bürgern eine stärkere Außenwirkung haben.

 

Der ständige Lärmpegel, die Beschwerden unserer lärmgeschädigten Mitbürger und die Befürchtung, dass das Verkehrsaufkommen in den nächsten Jahren auf der Hauptverbindungsachse zwischen Hannover, Berlin und Polen noch weiter zunimmt, veranlassen uns, auch in unserer Gemeinde über die Bildung einer Bürgerinitiative nachzudenken.

 

Lassen Sie uns gemeinsam Aktivitäten zur Verbesserung unserer Lebensqualität planen. Werden Sie Akteur und Sprecher einer Bürgerinitiative. Unterstützten Sie uns mit Ihrem Fachwissen oder Ihrer Mitarbeit in der Initiative.

 

Sprechen Sie mit uns über den rechtlichen Rahmen, die bisherigen Aktivitäten der Verwaltung, planen und fordern Sie mit weiteren Betroffenen neue Schritte zur Verbesserung eines sicht- und hörbaren Lärmschutzes für uns und unsere nachfolgenden Generationen.

 

Wollen Sie sich in der Bürgerinitiative für mehr Lärmschutz engagieren, dann freuen wir uns zunächst über Ihre Interessenbekundung. Nutzen Sie dazu bitte den nachfolgenden Abschnitt. Sie können uns diesen per Fax an 03382 730762, per E-Mail unter und per Post an die Gemeinde Kloster Lehnin, Friedensstraße 3 zurücksenden, oder Sie geben ihn einfach bei Ihrem Ortsvorsteher ab!

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Ortsvorsteher

 

gez.Wittig, gez. Insel, gez. Schulze, gez. Glasemann, gez. Ehrich, gez. Koßmehl, gez. Zorn

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb