Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zukunftstag 2013 - „Ein Verwaltungsfachangestellter muss auch schon mal ein Känguru einfangen“


Bild zur Meldung: Zukunftstag 2013 - „Ein Verwaltungsfachangestellter muss auch schon mal ein Känguru einfangen“



Die Gemeinde Kloster Lehnin hat sich mit 13 anderen Unternehmen aus dem Bereich Potsdam-Mittelmark an der Aktion „Zukunftstag 2013 für Mädchen und Jungen in Brandenburg“ beteiligt. Unter dem Motto „einBlick in Deine Zukunft“ fand landesweit am 25. April der 11. Zukunftstag für Schüler ab der 7. Klasse statt.17 interessierte Schüler  und Schülerinnen zwischen 12 und 15 Jahren folgten dem Angebot, sich über die Arbeit in der GemeindeverwaltungKloster Lehnin und speziell über den Beruf des/r Verwaltungsfachangestellten zu informieren.

 

Frau Amelung vom Bereich Personalwesen gab Informationen zum Beruf, zur Ausbildung und der Ausbildungsvergütung. Zudem mussten die 5 Mädchen und 12 Jungen sich in einem Quiz rund um die Kommunalverwaltung beweisen. Dabei erfuhren sie, dass die größte Kommune Deutschlands die Hauptstadt Berlin mit über 3 Mio. Einwohnern ist und eine Kommune sowohl Gemeinde als auch Stadt sein kann. Hängen blieb auch die Zahl „419“. Denn so viele Kommunen hat das Land Brandenburg (4 kreisfreie Städte, 415 Gemeinden).Es musste „geknobelt“ werden,welche Aufgaben die Gemeinde undwelche das Land übernimmt.

 

Einig war man sich, dass Kitas, Meldewesen und „Knöllchen verteilen“ Angelegenheiten der Gemeindeverwaltung sind. Und auf die Frage, welche Steuern bereits ein Schüler zahlen muss, konnten die meisten auch sofort die Umsatzsteuer benennen. Weiter ging es mit derBrainstorming-Methode, also eine Art der Ideenfindung zum Thema „Was fällt mir spontan zum/r Verwaltungsfachangestellten ein“. So kamen Klischeebegriffe wie „Büro“, „Schreibtisch“ und „Aktentasche“ zu Stande, aber auch Stichwörter wie „mit Geld umgehen“, „Verantwortung“ und „Organisation“  wurden von Schülern damit verbunden.
Einen praktischen Einblick bekamen die Schüler dann im Ordnungsamt. Vorab wurde abgestimmt, welchen Bereich der Verwaltung die Schüler genauer unter die Lupe nehmen wollten. Herr Zemke vom Ordnungsamt stellte sich den Fragen und hatte auch allerlei Interessantes zu Berichten. Zu erfahren war, dass ein Verwaltungsfachangestellter nicht nur hinter dem Schreibtisch sitzt, sondern auch mit der Polizei zusammen arbeitet, sich um Graffitischmierereien kümmert, gegen Müllverschmutzung vorgeht und Fundtiere einsammelt.

 

Erstaunt waren besonders die Schülerinnen, als sie hörten, das in Kloster Lehnin auch mal ein herrenloses Känguru eingefangen werden musste. Alle Schüler durften sich auch die Schutzkleidung ansehen und einige die bissfesten Handschuhe anziehen, die man benötigt, um Hunde einzufangen. Dem Wunsch, das Bürgermeisterbüro zu besichtigen, konnte auch noch entsprochen werden. Rundum hatte es den Schülern gefallen und der ein oder andere könnte sich sogar vorstellen, später Verwaltungsfachangestellter zu werden.

Weitere Informationen

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb