Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

„Seiteneinsteiger“ zur Erzieherausbildung erhalten einen Arbeitsvertrag


Bild zur Meldung: „Seiteneinsteiger“ zur Erzieherausbildung erhalten einen Arbeitsvertrag



Die ersten Seiteneinsteiger, Silvia Siegel Kita „Buddelkiste“ in Göhlsdorf und Rebekka Hennig, Kita „Knirpsentreff“ Lehnin, erhielten am 19.06.2013 ihre „Staatliche Anerkennung als Erzieherin“. Beide haben die Ausbildung neben Familie und Arbeit mit sehr guten Ergebnissen abgeschlossen und erhielten aus den Händen des Bürgermeisters nicht nur Glückwünsche, sondern auch einen Arbeitsvertrag als Erzieherin. Beide haben sich beim Bürgermeister für die fachliche Unterstützung ihrer Mentorinnen und Kolleginnen während der Ausbildung bedankt.

 

In den nächsten Jahren werden aufgrund der Alterstruktur in den Kita-Einrichtungen Erzieher/Innen in Größenordnungen fehlen. Hinzu kommt der neue Rechtsanspruch der Eltern zur Betreuung der Kinder ab dem 1. Lebensjahr ab August dieses Jahres. Das Land änderte daraufhin die Kita-Personalverordnung hinsichtlich des Betreuungsschlüssels und die Zulassungsvoraussetzungen für die Arbeit in einer Kita-Einrichtung. Danach haben sogenannte „Seiteneinsteiger“, unabhängig vom Alter und Berufsrichtung, die Möglichkeit, berufsbegleitend die „Staatliche Anerkennung zur/zum Erzieher/In“ in einer dreijährigen Ausbildungszeit zu erlangen. Für die Träger von Kita-Einrichtungen ist neu, dass die Arbeitszeit der „Seiteneinsteiger“, bereits während der Ausbildung, mit 70 % in die Personalkostenbezuschussung seitens des Landes und des Landkreises einfließt.

 

Die Gemeinde hat mit Zustimmung des Landesjugendamtes sofort davon Gebrauch gemacht, und bildet seitdem fünf Seiteneinsteiger zum Erzieher/In im Europäischen Bildungswerk in Brandenburg aus. Die Gemeinde verfolgt mit der Ausbildung das Ziel, der demografischen Entwicklung in den gemeindlichen Kita-Einrichtungen vorzubeugen.

 

Zurzeit sind die gemeindlichen Kita-Einrichtungen sehr gut ausgelastet, so dass drei weitere Berufseinsteiger mit Ausbildungsende im Juni eingestellt worden sind. Damit verjüngen sich unsere Teams in der Kinderbetreuung erheblich, „Jung und Alt“ können sich gut ergänzen und voneinander lernen.

 

gez. Bernd Kreykenbohm

Bürgermeister

Weitere Informationen

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb