Badestelle am Emstaler SchlauchBannerbildGrüne Weiden - Glückliche TiereEhemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin

Ausbau eines gemeinsamen Geh-/-Radweges entlang der freien Strecke der Landesstraße L88 zwischen den Ortsteilen Netzen und Grebs

 

Baubeschreibung

 

In der Ortslage Grebs sind in der Netzener Straße beidseitig je 2,0 m breite getrennte Geh- und Radwege vorhanden, die am Ortsausgang Grebs in Höhe von Hs Nr. 25 enden. Die Fußgänger und Radfahrer, die von Grebs nach Netzen bzw. umgekehrt laufen bzw. fahren wollen, sind bisher gezwungen, die Fahrbahn (Landesstraße L 88) zu benutzen.

 

Durch den Bau des 650 m langen gemeinsamen Geh/Radweges entlang der freien Strecke für den Zweirichtungsverkehr erfolgt ein Lückenschluss des Radwegenetzes von Grebs über Netzen, Nahmitz bis hin nach Lehnin. Der 2,5 m breite Weg beginnt an der Verkehrsinsel am Ortsausgang Netzen und bindet an dem vorhandenen Geh- / Radweg in der Ortslage Grebs ein.

 

Nach erfolgtem Ausbau wird eine wesentliche Verbesserung der Erschließungsfunktion, Strecken­charakteristik und der Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erreicht.

Die Trasse des Geh/Radweges wurde aus folgenden Gründen am nördlichen Fahrbahnrand, ca. 4,5 m hinter den vorhandenen Alleebäumen, der Landesstraße L 88 gewählt:

  • Minimaler Eingriff in den Baumbestand und in die vorh. Topografie (auf der Südseite wäre zwischen Grebs und Netzen eine erhebliche Anzahl von Baumfällungen erforderlich)
  • Die fertig gestellten Geh/Radwege zwischen Netzen und die Anbindung nach Nahmitz sind bereits auf der nördlichen Seite vorhanden.

 

Der Deckenaufbau des Weges erfolgt zum überwiegenden Teil in bituminöser Bauweise. Lediglich in den Bereichen von eng angrenzenden Grundstücken, bei der die Trasse in Richtung Landesstraße verschwenkt, erfolgt der Aufbau, wegen der Überbauung der Medienleitung, mit Betonsteinpflaster.

 

Das anfallende Niederschlagswasser der vorh. Fahrbahn (L 88) entwässert, wie im vorhandenen Zustand, breitflächig über die Bankette in neu zu profilierende Mulden.

 

Bei Interesse können die Projektunterlagen im Rathaus der

Gemeinde Kloster Lehnin

Zimmer 2.08

Friedensstr. 3

14797 Kloster Lehnin

während der üblichen Sprechzeiten:

Mo       von 9.00-12.00 Uhr

Die       von 9.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr

Do       von 9.00-12.00 Uhr und 15.00-16.00 Uhr

Fr         von 9.00-12.00 Uhr

eingesehen werden.

 

vorgesehene Bauzeit

-         Baubeginn Oktober 2013

-         Bauende   März 2014       (abhängig von der Länge der Winterperiode)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Kloster Lehnin
Di, 08. Oktober 2013

Weitere Meldungen

rbb diskutierte Pro und Contra für das Kloster Lehniner Moorprojekt
Die Ortswehrführungen stehen hinter der Gemeindewehrführung und Bürgermeister Uwe Brückner
Von 12 Ortswehrführern der Gemeindefeuerwehr wird folgende Erklärung abgegeben:   "Die ...
Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund