Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stärke dich & zusammen sind wir stark!


Bild zur Meldung: v.l.n.r. Hr. Hecktor-Sicherheitsbeauftragter, Laura Fischeder 9c, Fr. Gaidecka- Erzieherin & Kinderratbeauftragte, Fr. Dörr- stellv. Schulleiterin, Fr. Schulze- Lehrerin derGrundschule, Fr. Geisler- Sozialarbeiterin, Fr. Fronk-Sonderpädagogin und die



Unter diesem Motto startete am Donnerstag, den 25.September  eine weitere Runde an klassenübergreifenden Veranstaltungen in diesem Schuljahr 2014/15.

Eingebunden in dem bereits KITA- erprobten Konzept  ANTIBULLYING der Gemeinde Kloster Lehnin, soll in diesem Schuljahr der RESPEKT im Mittelpunkt der Bemühungen des Krisenteams der „Grund- und Oberschule „H. J. Bruns“ stehen. Herr Satzky, der stellvertretende Bürgermeister, konnte sich zu Beginn einen kleinen Eindruck von den Inhalten der Veranstaltung machen und wünschte uns viel Glück beim Gelingen.

 

Einig sind sich alle Schüler und Lehrer gleichermaßen:

 

Ohne einen respektvollen Umgang kann eine gute Schule nicht funktionieren.

 

Das Schulklima ist eines der Grundvoraussetzungen für motiviertes und freudvolles Lernen und Lehren. Und genau darauf zielen die Bemühungen des Krisenteams ab: Helfen in schwierigen Situationen, Vermitteln bei Konflikten und vor allem präventives Handeln.

Die Klassensprecher der Klassen 4.-10., Schülervertreter aus den 1.-3.Klassen und bereits feste Mitglieder des Krisenteams waren deshalb dazu eingeladen, dem Begriff Respekt etwas mehr Respekt entgegenzubringen.

Innerhalb von 3 Unterrichtsstunden näherten sich  die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem gut aufgestellten Krisenteam  auf verschiedene Weise diesem Thema.

 

Ein Kurzfilm zeigte deutlich, wie komplex und schwierig Respekt im Alltag umzusetzen ist. In drei altersgerechten Gruppen wurde anschließend diskutiert, ausgewertet und am Beispiel eigener Rollenspiele die Lebensumwelt der Schüler wiedergespiegelt. Dabei wurde allen klar, dass es ganz viele Situationen im Alltag gibt, die oft ganz unterschiedlich wahrgenommen werden können und deshalb zu unerwarteten Konflikten führen.

Schön war, dass in den wirklich super präsentierten Rollenspielen oftmals eine zweite Variante angeboten wurde. Der Unterschied war verblüffend, weil es gar nicht so schwer war, eine Lösung zu finden, die nicht zwingend in einen Konflikt enden muss.  Mit nur ein wenig mehr Respekt und Aufmerksamkeit dem anderen gegenüber, veränderte sich der Blick auf die Sache und zu sich selbst zum Positiven.

 

Wir denken, dass diese Veranstaltung ein gelungener Auftakt für ein besseres Miteinander ist. Mit diesem Auftrag wurden die Schüler in Ihre Klassen zurückgesandt, um eine Diskussion über Respekt und deren Umsetzung im Schulalltag anzustreben.

 

Kathrin Dörr

stellv. Schulleiterin

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb