Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Umfeldgestaltung des Rietzer Dorfangers für multifunktionale Nutzung



Baubeschreibung

 

Das Vorhaben nimmt das Konzept der Dreiteilung des Dorfangers auf. Das Busch- bzw. Baumwerk zur Kreisstraße hin wird beibehalten und dabei, auf Grundlage der Forderungen der unteren Naturschutzbehörde, entlang der Kreisstraße in Richtung Nordosten durch Pflanzungen ergänzt. Somit dient der kreisstraßenbegleitende Grünstreifen als optische wie auch physische Trennung zwischen öffentlicher Verkehrsfläche und Dorfangerbereich.

 

Der mittlere Teil des Planbereiches wird zum größten Teil freigehalten, sodass in diesem Areal weiterhin Veranstaltungen / Feste stattfinden können.

 

Der hintere südwestliche Bereich des Plangebietes wird zu einem Mehrzweckplatz ausgebaut und dient vor allem der sportlichen Nutzung. Dazu erhält der Platz mit einem Volleyballfeld und zwei Fußball-Kleintoren ein neues Ballfangnetz.

 

Das marode Geländer in dem Bereich verliert seine Funktion und wird im Zuge der Umgestaltung rückgebaut.

 

Der Dorfanger wird durch die Herstellung einer neuen Zuwegung von der Kreisstraße aus erschlossen. Die Gemeinde Kloster Lehnin erhält für diese Maßnahme Fördermittel aus dem Programm der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) und LEADER

 

vorgesehenes Bauende November 2014

 

Auftraggeber: Gemeinde Kloster Lehnin

 

Auftragnehmer: Tiefbau Beschorner und Otto GmbH

Weitere Informationen

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb