Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bodenordnungsverfahren Damsdorf – Errichtung eines Regenwasserrückhaltebeckens einschl. Ausbau des Wirtschaftsweges



Baubeschreibung

 

Los 1

Ausbau des vorhandenen Wirtschaftsweges auf einer Länge von 480 m, beginnend von Mühlenstraße (Grenze Bodenordnungsverfahren) in nördlicher  Richtung. Der Ausbau des Weges erfolgt mit einer ungebundenen Oberfläche (Natursteinschotter) in einer Breite von 4,50m. Beidseitig des Weges werden Entwässerungsmulden hergestellt.

 

 

Los 2

Herstellung eines Rückhaltedammes für zulaufendes Regenwasser gegen zulaufendes Regenwasser in die Ortslage mit folgendem Umfang.

  • Anlegen eines trapezförmigen Erddammes, vor dessen feldseitigem (nördlichem) Böschungsfuß das oberflächig auflaufende Regenwasser zurückgehalten und großflächig flach angestaut sowie versickert. Das Speichervermögen ist  so groß, dass auch ohne Wirksamwerden von Versickerung/Verdunstung ein Bemessungsregen kurzzeitig in dreimaliger Folge auftreten könnte, ohne die Speicherkapazität zu überschreiten,
  • Anlegen einer befestigten Überfahrt des Wirtschaftsweges aus LOS 1 über den Damm.

 

Los 3

Ausbau des vorhandenen Wirtschaftsweges auf einer Länge von 40 m, beginnend von Mühlenstraße (Ortslage) bis zur Grenze des Bodenordnungsverfahrens. Der Ausbau des Weges erfolgt mit einer ungebundenen Oberfläche (Natursteinschotter) in einer Breite von 4,50m. Beidseitig des Weges werden Entwässerungsmulden hergestellt

 

vorgesehene Bauzeit

  • Baubeginn Oktober 2014
  • Bauende    Dezember 2014

Weitere Informationen

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb