BannerbildGrüne Weiden - Glückliche TiereBadestelle am Emstaler SchlauchEhemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin

„Spuk im Moor der gequälten Seelen“ in Damsdorf

Hexen, Vampire, Zauberer und andere gespenstische Gestalten erschreckten die zahlreichen Besucher der 10. Halloweenwanderung, die von der Gemeinde Kloster Lehnin, dem Ortsbeirat und durch Sponsoren gefördert wurden.  

 

Die mit großem Engagement von der Freiwilligen Feuerwehr und dem Feuerwehrverein vorbereitete Veranstaltung war nicht nur ein aufregendes Erlebnis für die kleinen  sondern auch für die großen Besucher. Viele  Abenteuerlustige, die in geführten Gruppen um das Damsdorfer Fenn wanderten, erschreckten sich vor den gespenstischen Gestalten und erfreuten sich an den gruseligen Geschichten.

 

Zum guten Gelingen haben der Hort, die Kita und viele freiwillige Helfer beigetragen. So spendeten z. B. Familie Palm und die Firma Nagel aus Neu Bochow zahlreiche Kürbisse. Frau Leue schminkte die Kinder zu kleinen Vampiren und anderen gruseligen Gestalten.

Nach dem gemeinsamen und sehr kreativen traditionellen Aushöhlen dieser Kürbisse durch Eltern und Kinder im Vorfeld war die Vorfreude auf das Ereignis nochmal so groß.

 

Die Erwartungen wurden auch nicht enttäuscht. Der vor allem von Sabine Neute und der Feuerwehr gestaltete Rundweg um das Fenn präsentierte sich in einem von Kerzen geschmückten Kürbismeer. Wobei die Herausforderung in diesem Jahr darin bestand, den Knüppelgang am Fenn begehbar zu machen, was durch Wolfgang Kanisch perfekt gelöst wurde.

 

Als wertvoll erwiesen sich die fantasievollen Geschichten von Sabine Neute. Diese sind durch Mitglieder des Lehniner Carnevalvereins, der Pfadfinder, der Sportfischer Damsdorf und von Damsdorfer Bürgern  gruselig vorgetragen worden. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Akteure!

 

Hervorzuheben ist der vorbildliche Einsatz der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Damsdorf, Göhlsdorf und Trechwitz. Sie begleiteten die Wanderer und kümmerten sich um das imposante Lagerfeuer.

 

Nicht zuletzt sei den vielen fleißigen Helfern, die bisher nicht erwähnt wurden und die ebenfalls zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen bzw. nach einer kurzen Nacht beim Aufräumen des weitläufigen Geländes halfen, ganz besonders gedankt.

 

Unser Dank gilt auch dem Inhaber der Gaststätte “Zum Landlord“, Herrn Steffen Giesch, dem Agrarbetrieb Wessels, der Familie Palm, der Firma Nagel aus Neu Bochow, Herrn Peter Herzog sowie an alle anderen Spender.

 

Alle freuen sich auf die 11. Halloweenwanderung am 30. Oktober 2016.

 

gez. Uwe Brückner                             

Ortsvorsteher    

 

gez. Uwe Lüdecke

Feuerwehrvereinsvorsitzender

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Damsdorf
Di, 01. Dezember 2015

Weitere Meldungen

rbb diskutierte Pro und Contra für das Kloster Lehniner Moorprojekt
Die Ortswehrführungen stehen hinter der Gemeindewehrführung und Bürgermeister Uwe Brückner
Von 12 Ortswehrführern der Gemeindefeuerwehr wird folgende Erklärung abgegeben:   "Die ...
Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund