Ehemaliges Zisterzienserkloster in LehninGrüne Weiden - Glückliche TiereBadestelle am Emstaler SchlauchBannerbild

Gelebte Integration beim SV Blau-Weiß Damsdorf e.V.

Im Dezember 2015 trafen 29 unbegleitete minderjährige  Flüchtlinge in Damsdorf ein. Nachdem sie im „ Märchendorf“ in der Damsdorfer Hauptstraße ein Zuhause fanden, begannen erste Aktivitäten sportlicher Natur. Die Schulsporthalle in Damsdorf war der erste Trainingsort für die jungen Menschen. Fußball stand dabei im Vordergrund, aber auch die Klettermöglichkeiten des Kreissportbundes Potsdam-Mittelmark in Lehnin wurden genutzt.

Aber der Fußball bewegte die Jungs doch am meisten. So gab es vom Betreuer Lutz Rehbein auch bald die Überlegung gemeinsam mit dem SV Blau-Weiß Damsdorf eine Wettkampfmannschaft ins Leben zu rufen. Auf Grund des Altersdurchschnittes kam nur eine A-Juniorenmannschaft in Frage. Erster Testspielpartner war das A-Juniorenteam von Empor Schenkenberg. Das Spielergebnis war zweitrangig, Schenkenberg gewann. Zum Rückspiel brachten die Schenkenberger Spieler Ausrüstungsgegenstände wie Fußballschuhe, Schienbeinschoner, Bälle und anderes als Geschenk mit. Diesen Testspielen folgten noch einige nach und es gab auch schon den einen und anderen Sieg zu verzeichnen.

Von Beginn an spielten in der Damsdorfer Mannschaft auch einheimische Jugendliche mit und so entschloss man sich seitens des Sportvereins eine A-Juniorenmannschaft zum Spielbetrieb anzumelden. Praktischerweise wurde aus dem Betreuer Lutz Rehbein auch gleich der Trainer. In Zusammenarbeit mit dem Spielgemeinschaftspartner SV Kloster Lehnin und deren B-Juniorenteam wurden gemeinsame Trainingstage und Übungsspiele absolviert.

Leider dauerte die Bearbeitung der Spielerpässe für die Flüchtlinge doch länger als erwartet, das erste Pflichtspiel musste verschoben werden, aber nun kann der Kreisklassenstart für die Damsdorfer Integrationsmannschaft beginnen.

Mittlerweile besuchen alle Flüchtlinge die Schule und gehen teilweise zur Ausbildung und das alles dank ihres „Baba’s“ Lutz Rehbein, wie die Jungs den engagierten Betreuer und Trainer nennen.

Dieses Beispiel aus unserem Verein zeigt, wie gelebte Integration auch gegen einige Widerstände funktionieren kann und unsere Sportgemeinschaft dadurch gestärkt werden kann.

 

Hartmut Vogel

Integrationsbeauftragter des SV Blau- Weiß Damsdorf e.V.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Damsdorf
Di, 18. Oktober 2016

Bild zur Meldung
Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund