Wandern

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg informiert über den aktuellen Ausbaubereich der L 86 in der Ortslage Lehnin.

Kloster Lehnin, den 06.03.2019

Der Ausbau der L 86 in Lehnin ist am 27.09.2018 begonnen worden und mit dem 15.10.2018 erfolgte der unmittelbare Eingriff im Bereich der Landesstraße mit dem 1. Teilabschnitt Belziger Straße im Bereich der Straße Am Traumsee bis kurz vor dem Kreisverkehr L86/Kaltenhausener Straße/Gohlitzstraße. Es ist geplant, diesen Abschnitt bis Anfang Mai 2019 fertig zu stellen.   

 

Aufgrund der günstigen Witterung wird zeitgleich im 2. Teilabschnitt seit dem 04.03.2019 gearbeitet.

 

Seit dem 04.03.2019 ist zur Ausführung von Sanierungsarbeiten der Pflasterflächen im Kreisverkehr eine Teilsperrung des Ovals erforderlich. Zusätzlich zur aktuellen Sperrung der Belziger Straße zwischen dem Kreisverkehr („Oval“) und dem Ortsausgang Richtung Michelsdorf ist die Befahrung des Ovals von der Belziger Straße aus Richtung „Marktplatz“ sowie aus der „Hirsebergstraße“ nicht mehr möglich. 


Die Fahrbeziehung Kaltenhausen – Gohlitzstraße bleibt offen. Die Umleitung des innerörtlichen Verkehrs erfolgt über die „Bahnhofstraße“ und „Kaltenhausen“. Diese innerörtliche Umleitung wird für den Zeitraum der nachfolgenden Straßenbauarbeiten des 2. Teilabschnittes (Belziger Straße ab Krausestraße bis Lindenstraße) und 3. Teilabschnittes (Friedensstraße bis Einmündung Bahnhofstraße) aufrechterhalten. 


Zur sicheren Abwicklung des Begegnungsverkehrs im Bereich der Einmündung „Bahnhofstraße“/ „Marktplatz“ wird hier eine Lichtsignalanlage aufgestellt und bis zur Fertigstellung des 3. Teilabschnittes, also bis zum Bauende Juli 2020, verbleiben.

 

Die Ampelanlage am Kreisverkehr „Oval“ wird nach der Sanierung  ca. Ende  April 2019 wieder abgebaut.  Die  Fahrbeziehungen Kaltenhausen – Gohlitzstraße – Hirsebergstraße und L86 Belziger Straße in Richtung Michelsdorf sind dann wieder  frei. 

 

Die Zufahrt bis zur Gemeindeverwaltung bleibt frei. 

 

Im Zuge des Ausbaus der Ortsdurchfahrt Lehnin wird zeitnah öffentlichkeitswirksam berichtet.
Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um erhöhte Aufmerksamkeit sowie um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten.