Ehemaliges Zisterzienserkloster in LehninBannerbildBadestelle am Emstaler SchlauchGrüne Weiden - Glückliche Tiere

Denkmaltag mit Sonderführung, Konzert und Kichererbsenkaffee

Zum Tag des offenen Denkmals gab es Sonntag auf dem Reckahner Schloßgelände als Besonderheit eine Baustellenführung im 1605 erbauten Renaissancebau mit dem Architekten Egon Behrens und ca. 20 Interessierten. Hier wurde Umbrüchen in Kunst und Architektur nachgegangen. Die Sanierung des Herrenhauses Reckahn und ein neuer Anbau sollen im zweiten Halbjahr 2019 fertiggestellt sein. Vorgesehen ist hier ein Jugend-, Gemeinde- und Kongresszentrum, das u. a. Übernachtungen und wissenschaftliche Tagungen ermöglicht. Zudem ist ein Café geplant. Das Bauprojekt komplettiert das historische Ensemble in Reckahn.

Später begann im ausverkauften Konzertsaal des Schloßes das Konzert des Salontrios des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde mit dem Bariton Daniel Nicholson und 60 Musikliebhabern. Gut besucht waren laut der Museumsleiterin Dr. Silke Siebrecht-Grabig auch die Zuckertüten-Ausstellung im Schloßmuseum, die vor kurzem eröffnet wurde und das Schulmuseum im historischen Schulhaus von 1773.

Die Ausstellung des Archivs historische Alltagsfotografie in Kooperation mit dem Schulmuseum Reckahn erzählt, wie Kinder ihren ersten Schultag erlebten. Im 19. Jahrhundert entstand der Brauch, den ABC-Schützen eine mit Naschereien gefüllte Zuckertüte zu überreichen. Neben zahlreichen Fotografien und biografischen Anekdoten werden historische Schulutensilien wie Griffelkasten, Schiefertafel, Zeugnismappen, Fibeln und Schultüten aus den letzten hundert Jahren präsentiert. Die Erinnerungsstücke spiegeln auch die Bedeutung der Einschulung wider und veranschaulichen den Wandel bei der Ausstattung der Schüler in Kleidung, Schultaschen und Schultüten.

Im Museumscafé gab es selbstgebackenen Kuchen und Kichererbsenkaffee, wie er einst in Reckahn als Kaffeeersatz erfunden wurde. „Der Denkmaltag lockte auch Besucher an, die vorher noch nie in Reckahn waren“, freut sich die Museumsleiterin.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 09. September 2019

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund