Kloster Lehniner Wanderweg ist einer der schönsten in Deutschland


Bild zur Meldung: Kloster Lehniner Wanderweg ist einer der schönsten in Deutschland



Was haben Sylt, Hiddensee, Spreewald und der Lehniner Ortsteil Emstal gemeinsam? Alle haben es in die FOCUS-Ausgabe 37/19 geschafft unter der Rubrik „Deutschlands Traumpfade“.

Der vom Nachrichtenmagazin hochgelobte „Willibald-Alexis-Wanderweg“ führt vom Kloster in Lehnin zum Gohlitzsee, durch die Wälder, Wiesen und luftigen Hügel der Lehniner Mittelheide und den Emstaler Schlauch. Von dort geht es für Wanderer am Mittelsee entlang, an der Alten Försterei Lehnin vorbei und wieder zum Kloster Lehnin.

Benannt ist dieser Weg nach dem Schriftsteller Willibald Alexis, der zwei Romane schrieb, deren Handlungen in der Region spielten: „Die Hosen des Herrn von Bredow“ 1846 und „Der Werwolf“ von 1848. Alexis beschrieb in seinen Werken Landstriche so detailreich, dass man noch heute jene Orte aufsuchen und sich in die Protagonisten und Szenen hineinversetzen kann. Schautafeln auf dem Weg geben auch literarische Einblicke.

In der Tourist-Information (Tel. 0 33 82 /23 638 99) auf dem Markgrafenplatz gibt es zum Willibald-Alexis-Wanderweg einen Flyer sowie die beiden Alexis-Romane als antiquarische Exemplare.

Weitere Informationen

Mehr über

LEHNIN