Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stelen für Fontanes 200. Geburtstag werden am 1.10., 9 Uhr, eingeweiht


Bild zur Meldung: Stelen für Fontanes 200. Geburtstag werden am 1.10., 9 Uhr, eingeweiht



Theodor Fontane war gelernter Apotheker und wird erfahren haben, dass zum Erkennen eines Leidens und der möglichen Heilung nichts so unersetzlich ist wie das Gespräch. Diese Erfahrungen bestimmen das Werk des Schriftstellers: die unverwechselbare Individualität und die Kunst des Gesprächs, die politisch-moralische Mahnung, etwas besser zu tun als es ist. Das ganze authentisch und in lockerer Sprache dargeboten. „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“, „Effi Briest“ und „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ gehören zu den bekanntesten Werken seines Schaffens.

Wir erfahren von ihm etwas aus einer Welt, in der man sich noch zum Duell forderte und in der man zu Pferde manchmal noch schneller war als Telegramme.

Eine „weiße Frau“ kommt in Fontanes Erzählungen zu Lehnin vor. Die historische Bedeutung des „Mutterklosters für diese Gegenden“ stand für Fontane außer Frage. Als er das Kloster Lehnin 1863 besuchte, lag ein großer Teil in Trümmern. Aber in den Trümmern spürte er die „Poesie des Verfalls“.

Das Barockschloß in Reckahn wollte Fontane ebenfalls besuchen. Er starb jedoch, bevor er die Reise antreten konnte.

Bürgermeister Uwe Brückner freut sich, dass die Gemeinde Kloster Lehnin den 200. Geburtstag dieses Menschenkenners, dessen Romane bis heute gern gelesen werden, an diesen beiden Orten mit zwei Stelen würdigen kann. Dies war nur mit tatkräftiger Unterstützung unseres Landkreises möglich.

Die Stele auf dem Marktplatz in Lehnin wird am Dienstag, den 1.10.2019, 9 Uhr feierlich enthüllt. Schauspieler Hank Teufer wird die Teilnehmenden in eine Reise in das 19. Jahrhundert mitnehmen.

Mit den Landkreisen Potsdam-Mittelmark und Havelland wurde eine Vereinbarung getroffen, das Kloster Lehnin Teil des Fontane-Radweges wird. Dafür sind wir dankbar.

Beide Stelen enthalten Informationen über den Schriftsteller und seinen Wanderungen. Bei der Gestaltung der Stelen, die auch einen regionalen Bezug herstellen, haben die Museumsleiter Dr. Silke Siebrecht-Garbig und Stefan Beier mitgewirkt. Neben den beiden Bauwerken wurden auch Radwege, die dorthin führen, ausgeschildert.

Kloster Lehnin ist nun Bestandteil der Fontane-Radroute, die an mehr als 60 Orten Fontanes Biografie und Lyrik nähergebracht. Die Route führt an jene historischen Orte und Landschaften, die Fontane für sein Hauptwerk „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ als Vorlage für Handlung und Personen dienten. Neuruppin, Fontanes Geburtsstadt und Ausgangsort seiner Wanderungen, liegt im Zentrum des 300 km langen Fontane-Radweges.

Allen Beteiligten an diesem wunderbaren Radweg vielen Dank!

Weitere Informationen

Mehr über

Lehnin

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb