Grüne Weiden - Glückliche TiereEhemaliges Zisterzienserkloster in LehninBadestelle am Emstaler SchlauchBannerbild

Ausstellung „Reckahner Reflexionen zur Ethik pädagogischer Beziehungen“

Dienstag, 18.8.2020, 11 Uhr wird im Staatlichen Schulamt Brandenburg (Magdeburger Str. 45, 14770 Brandenburg) die Wanderausstellung „Reckahner Reflexionen zur Ethik pädagogischer Beziehungen“ eröffnet. Die Ausstellung informiert über die gute Gestaltung pädagogischer Beziehungen. Dazu dient ein Manifest, das in der Rochow Akademie in Reckahn entwickelt wurde. Die „Reckahner Reflexionen zur Ethik pädagogischer Beziehungen“ fordern alle Verantwortlichen in der Bildungspraxis sowie in Bildungspolitik, Verwaltung und Forschung dazu auf, für die Anerkennung der Kinder und Jugendlichen Sorge zu tragen.

 

Zur Eröffnung wird als Ehrengast Dr. Christine Bergmann erwartet. Sie ist Bundesministerin a.D. und Mitglied der Aufarbeitungskommission gegen sexuellen Missbrauch. Frau Bergmann wird ein Grußwort halten. Sie hat als Familienministerin das „Gesetz zur Ächtung der Gewalt in der Erziehung“ initiiert. Es wurde im Sommer 2000 mit großer Mehrheit im Bundestag beschlossen. Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) § 1631 Abs. 2 heißt es seitdem: "Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“ Christine Bergmann ist Schirmherrin des neuen „Reckahner Regelbüchleins für große und kleine Kinder“. Das Regelbüchlein dient dazu, Kindern und Jugendlichen ihre Rechte und Pflichten für das Zusammenleben im Sinne der Menschen- und Kinderrechte zu vermitteln. Das Regelbüchlein wird bei der Ausstellungseröffnung erstmals öffentlich vorgestellt.

 

Die im Schulamt Brandenburg an der Havel beginnende Ausstellung soll anschließend durch die Bundesländer wandern sowie in Österreich und in der Schweiz gezeigt werden. Sie wird begleitet von vielseitigen Fortbildungsveranstaltungen im neu restaurierten Gästehaus der Rochow Akademie in Reckahn sowie von Online-Kursen der Rochow Akademie.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 17. August 2020

Mehr über

RECKAHN

Weitere Meldungen

Feuerwehrtag in Krahne
2. Lehniner Campusfest war voller Erfolg
Nachrichten
Tipps
Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund