Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Startfrei für neue Kloster Lehniner Radweg-Anbindung „Tour Brandenburg“


Bild zur Meldung: Startfrei für neue Kloster Lehniner Radweg-Anbindung „Tour Brandenburg“



Das Radfahren erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit und auf Grund der Corona-Reisebeschränkungen erlebte der Radtourismus in unserem Land in 2020 einen weiteren Höhepunkt.

 

Eine beliebte und geführte Radwegstrecke ist die „Tour Brandenburg“. Mit 1.088 Kilometern ist sie der längste Radfernweg Deutschlands. Die Tour führt rund um Berlin durch das ganze Land Brandenburg, ermöglicht 31 Städte mit historischem Stadtkern Brandenburgs zu entdecken und durchzieht auch die Gemeinde Kloster Lehnin.

Von der L88 aus Busendorf kommend verläuft die bisherige Radroute entlang der Landesstraße größtenteils auf der Fahrbahn, teils auf einem die Landesstraße begleitendem Radweg. Immer mehr Menschen jedes Alters sind mit Elektrobikes aber auch mit Fahrrädern und Anhängern mit Kindern oder auch Hunden unterwegs.

 

Um das Radfahren entspannter zu gestalten und die Situation auf der Straße zu entschärfen, verfolgt die Gemeinde Kloster Lehnin in Kooperation mit dem Landkreis Potsdam-Mittelmark den Plan, die Streckenführung der „Tour Brandenburg“ im Gemeindegebiet leicht abzuändern, und den Radtouristen abseits der Landesstraße die Reize der beeindruckenden Flora und Fauna in Kloster Lehnin zu präsentieren. Zur Aufwertung soll der Teilbereich Potsdamer Straße in Lehnin für die Nutzung durch Radfahrer und Wanderer, als eine Voraussetzung für eine attraktivere Routenführung , aufgewertet werden. Hierzu wurden Fördermittel beantragt die, mit freundlicher Unterstützung durch den Landkreis Potsdam-Mittelmark, in Höhe von 300.000 Euro bewilligt wurden.

 

Am Reiterhof in Emstal verlassen die Radfahrenden zukünftig die L88 und fahren durch das „Hohe Stein-feld“ entlang an saftigen Wiesen und alten Baumbeständen Richtung Lehnin. An der Waldsiedlung und am Spargelhof angekommen, geht es rechts in den Wald und durch das Lehniner Wald und Seengebiet. Hier führt der Weg an der Alten Försterei vorbei, die sich auch als „Bett & Bike Herberge“ einen Namen machen konnte. Den Ort Lehnin befährt man anschließend aus Richtung Sportplatz an dem auch der Start-/Zielpunkt des Lehniner Laufparks ist. Am Sportplatz kann man eine Rast in der Sportlerklause machen, von dort aus in den Ort und ins Kloster fahren oder der „Tour Brandenburg“ weiter folgen in Richtung Damsdorf – Trechwitz – Havel.

 

Weitere Informationen

Mehr über

Lehnin

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb