Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fördermittel für Mietwohnungsbau in Kloster Lehnin



Der Gemeinde Kloster Lehnin wurde durch das Landesamt für Bauen und Verkehr die Ausweisung von Gebietskulissen „Vorranggebiete Wohnen" in den Ortsteilen Lehnin, Damsdorf, Göhlsdorf, Grebs und Prützke bestätigt.

 

Innerhalb der Vorranggebiete Wohnen können ab Juni 2021 Anträge auf Förderung zum Mietwohnungsbau, zur generationengerechten Anpassung von Mietwohngebäuden durch Modernisierung und Instandsetzung sowie zum Erwerb und zur Modernisierung/ Instandsetzung von selbstgenutztem Wohneigentum über die Investitionslandesbank des Landes Brandenburg gestellt werden.

 

Die Vorranggebiete Wohnen betreffen in den o.g. Ortsteilen insbesondere folgende Bereiche:

OT Damsdorf:    bestehende Mehrfamilienhäuser in der Göhlsdorfer Straße sowie ehem. Unterkunfts- und Sozialgebäude des ehem. Kasernengeländes

OT Lehnin:          Bereich der bestehenden Mehrfamilienhäuser im Bereich „Am Hasenkamp und Emstaler Straße" sowie im Bereich „Kaltenhausen und Am Bahnhof"

OT Göhlsdorf:    Bereich zwischen Derwitzer Straße, Wohrenweg und Plötziner Straße

OT Grebs:            Im Wiesengrund, Mischgebietsfläche des Bebauungsplans „Görnsee"

OT Prützke:         Bereich der bestehenden Mehrfamilienhäuser an der Pernitzer Straße

 

Nähere Infos erhalten Interessenten bei Andrea Hawemann in der Kloster Lehniner Bauverwaltung, Tel. 0 33 82/ 73 07 43 oder E-Mail .

 

Anträge auf Förderung können über den unten angegebenen Link bei der ILB hier gestellt werden.

 

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb