Gedenken für die Verstorbenen der Corona-Pandemie

16. 04. 2021

Bundesweit wird am morgigen Sonntag, dem 18. April, auf Initiative des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier eine zentrale Gedenkveranstaltung für die Verstorbenen der Corona-Pandemie stattfinden. Damit soll den Hinterbliebenen eine Möglichkeit des Trauerns und Abschiednehmens gegeben werden.

Unsere Gemeinde möchte sich in Abstimmung mit der Gemeindevertretung daran beteiligen, denn auch in unserer Gemeinde sind leider zehn Todesopfer zu beklagen.

 

Daher bitte ich Sie, dass wir gemeinsam am 18.04.2021 der im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gestorbenen Menschen gedenken sowie den Angehörigen unsere tiefe Anteilnahme aussprechen.

 

Ich habe Trauerbeflaggung am Rathaus angeordnet und werde mich in einer Videobotschaft äußern. Religionsgemeinschaften in der Region haben Gedenk-Gottesdienste angekündigt.

 

Es ist eine schwierige Zeit für alle Menschen, Vereine, Institutionen und auch für Teile unserer Wirtschaft, denn die weltweite Corona-Pandemie ist noch nicht bekämpft. Wir müssen sicherlich noch einige Monate mit erheblichen Einschränkungen leben.

 

Lassen Sie uns die bevorstehenden Schwierigkeiten meistern und optimistisch in eine gute Zukunft blicken.

 

Bild zur Meldung: Gedenken für die Verstorbenen der Corona-Pandemie