Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kloster-Havel-Wanderweg

Vogelbeobachtungsturm Trechwitz

Start und Ziel: Marktplatz (Friedenseiche), OT Lehnin/ Havel an den Götzer Bergen  bzw. Bahnhof Götz

 

Länge: 30 km

 

Piktogramm: Kloster und Welle, blau

 

Die Route führt durch landschaftlich schöne Ecken und berührt einige Sehenswürdigkeiten der Region. Gestartet wird am Marktplatz an der Friedenseiche in Lehnin. Von dort aus geht es über das Klostergelände, weiter über die blaue Amtsbrücke nach Nahmitz. Sie wenden sich nun in Richtung Netzen vorbei an der Badestelle und entlang des Netzener Sees über die Kanalbrücke nach Trechwitz. An der Brücke kann man einen Abstecher zum Vogelbeobachtungsturm am Strengsee unternehmen. Der Weg führt  nun in die Ortslage Trechwitz am Info-Zentrum für Natur und Tourismus vorbei nach Schenkenberg. Dann erreicht man Jeserig mit dem Havellebensbaumkreis. Weiter geht es über den kleinen Bahnübergang nach Götz und über den Berg zum Aussichtsturm. Besucher haben die Möglichkeit, auf einer Höhe von 135 m über Null eine atemberaubende Sicht über das Havelland zu genießen. Die Route führt weiter nach Götzer Berge zum Ziel: dem Havelblick. Diese abwechslungsreiche Tour zeigt Ihnen die Schönheiten der Zauche-Landschaft.

 

Tipps: 

Die Route verläuft größtenteils parallel mit dem sog. Baumkreiswanderweg.

 

Verpflegung: Einkehr möglich  

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb