Wandern

Göhlsdorf

Göhlsdorfer Kirche

Einwohner: 1.132 (Stand: 01. Jan. 2017)

 

Hier gelangen Sie zum

 

Unter dem Namen "Golistorp" wurde der Ort erstmals 1208 urkundlich erwähnt. Er war zu dieser Zeit im Besitz des Adelsgeschlechts von Rochow und wurde 1421 an das Kloster Lehnin verkauft.

 

Die Bewohner waren in den umliegenden Ziegeleien und in der Forst als Tagelöhner tätig. Nach dem 1. Weltkrieg gewann der Obst- und Gemüseanbau an Bedeutung. Noch heute gehört der Ort zum Obstanbaugebiet rund um Werder.

 

In den 90er Jahren entstanden zwei attraktive Wohngebiete links und rechts der Lehniner Straße. Neu gestaltete Straßenzüge und Plätze komplettieren das Ortsbild. Göhlsdorf feiert 2008 das 800. Gründungsjubiläum mit mehrtägigen Festlichkeiten.

 

Traditionelle Feste:

  • Osterfeuer
  • Dorffest

 

Anfahrt:
Den Ortsteil Göhlsdorf erreichen Sie über die Autobahn A 2 Berlin - Hannover, Abfahrt Lehnin.
 
Es bestehen folgende öffentliche Verkehrsverbindungen: