Wandern

Volkssolidarität Ortsgruppe Lehnin

Vorschaubild

Agnes Watzlawek

Gohlitzstr. 12 a
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

Telefon (03382) 70 32 39

Aktivitäten:

 

  • monatlich einmal Kegeln
  • Wandern, Radtouren
  • Tages- und Halbtagesfahrten
  • Handarbeitsgruppe
  • Vorträge
  • Fasching, Frühlingsfest, Sommerfest, Herbstfest
  • vierteljährliche Ehrung der Geburtstagskinder
  • Seniorensport


Aktuelle Meldungen

Aus dem Vereinsleben der Volkssolidarität, Ortsgruppe Lehnin

(29.03.2019)

RÜCKBLICK AUF AKTIVITÄTEN IM VORJAHR, DANK FÜR VIEL ENGAGEMENT

 

Am 22. Februar waren alle Mitglieder der Volkssolidarität, Ortsgruppe Lehnin, ins Hotel „Markgraf“ zur alljährlichen Jahresmitgliederversammlung geladen.
Ehrengäste waren Frau Gerlind Deichgräber von der Volkssolidarität Potsdam Mittelmark und der Ortsvorsteher, Herr Frank Niewar. Nach der Begrüßung durch Frau Agnes Watzlawek wurde über die Aktivitäten des vergangenen Jahres Rechenschaft abgelegt:
Auszug aus dem Rechenschaftsbericht für 2018:
Das Jahr begann mit einer Winterwanderung mit Zwischenstopp bei der Familie Ziem, um sich mit leckerem Glühwein aufzuwärmen, danach wurde weiter zum „Eiscafé Schmidtke“ gewandert und wir ließen es uns bei netter  Unterhaltung Kaffee und Kuchen schmecken.Im Februar hatten viele Mitglieder Spaß am beliebten Kappenfest in der „Mensa“. m Monat März begeisterten sich sehr viele Frauen unserer Ortsgruppe an der Fahrt in die Modefabrik, bei der tüchtig eingekauft und der Geldbeutel überstrapaziert wurde. Im April erfreuten wir uns wieder einmal in der Gaststätte „Zum Heidekrug“ in Oberjünne an einer Kaffeerunde, Tanz und leckerem Abendessen. Im Monat Mai waren wir sportlich mit dem Rad nach Trechwitz zum Reiterhof „Wessels“ unterwegs. Nicht vergessen möchten wir die Teilnahme vieler Mitglieder an der Präventionsveranstaltung der Polizei in Damsdorf mit dem Polizeiorchester. Im Juni hatten wir wegen sehr schlechtem Wetter nur eine kleine Kaffeerunde in der Gartensparte „Klostergrund“, es war trotzdem sehr unterhaltsa . Im Monat Juli führten wir eine erlebnisreiche Fahrt nach Burg zur „LAGA“ durch. Ebenfalls im Juli ging es mit dem Fahrrad und prall gefüllten Picknick-Körben nach Rädel; Frau Schramm erwartete uns schon und stellte uns ihr wunderschön gelegenes Picknick-Plätzchen an einem kleinen, idyllischen See schon zum 3. Mal zur Verfügung. Im September führte uns eine Busfahrt nach Neuzelle; sehr unterhaltsam war die Fahrt mit der Tschu-tschu-Bahn und ebenfalls sehr interessant waren die Ausführungen in der Kirche. Die anschließende Kaffeerunde sorgte für einen netten Abschluss, bevor wir die Heimreise antraten. Im Monat Oktober waren wir in Oberjünne zum beliebten Herbstfest. Es wurde wieder kräftig das Tanzbein geschwungen! Den Höhepunkt im vergangenem Jahr bildete die Veranstaltung anlässlich des 70. Geburtstages unserer Ortsgruppe, an der auch der Bürgermeister Uwe Brückner, der Ortsvorsteher Frank Niewar,  Gemeindevertreter Udo Wernitz, Christin Behrendt von der Agentur für Tourismus, Erika Kirstein von der „Landb ckerei und Café Kirstein“ sowie Gerlind Deichgräber von der Volkssolidarität Potsdam-Mittelmark teilnahmen,  würdigende Worte übermittelten und  Präsente überreichten. Gefeiert wurde  mit einem tollen Kulturprogramm in der  „Sportlerklause“.  Den Abschluss des Jahres 2018 bildete  die am 8. Dezember durchgeführte  Weihnachtsfeier, im Hotel Markgraf bei  der der Michelsdorfer Männerchor für  eine stimmungsvolle weihnachtliche  Atmosphäre sorgte und „Arnos Musike“  zum Tanz spielte.  Natürlich führten wir eine Jahreshauptversammlung,  elf Mitgliederversammlungen und drei Vorstandssitzungen  durch, um alle Veranstaltungen gut vorzubereiten und durchzuführen. Es wurden vier Geburtstagsfeiern in der „Sportlerklause“ veranstaltet und 8-mal wurde dort gekegelt. Nach dem Rechenschaftsbericht wurde der Kassenbericht von Frau Watzlawek dargelegt und Frau Geschke sprach über bevorstehende Aktivitäten. Der Ortsvorsteher, Herr Niewar dankte allen Aktiven der Ortsgruppe und legte noch einmal den Grundgedanken über die Ents ehung der Volkssolidarität dar. Einen Blumenstrauß überreichte er den Vorstandsmitgliedern. Des Weiteren freuten wir uns über seine Absicht, gemeinsam mit seiner Ehefrau Kathrin, Mitglied in unserer Ortsgruppe zu werden. Zur kulturellen Umrahmung trug ein Lichtbildervortrag über die „Optische Telegraphen-Linie Berlin – Koblenz im Land Brandenburg und Berlin“ bei. Es wurde vielen Institutionen und Personen für ihr Engagement gedankt, ohne diese wären so einige Aktivitäten nicht möglich gewesen. Für das Jahr 2019 allen beste Gesundheit und viel Erfolg bei allen Unternehmungen  


Veranstaltungen

12.12.​2019
14:00 Uhr
Helferversammlung und kleine Weihnachtsfeier der Volkssolidarität
Helferversammlung und kleine Weihnachtsfeier für die Helferinnen der Volkssolidarität [mehr]
 
21.01.​2020
14:00 Uhr
 
30.01.​2020
15:00 Uhr
 
 

Gastroangebote

23.01.​2020 bis
23.01.​2020
14:00 Uhr
Geburtstagsfeier in der "Sporti" (IV. Quartal 2019)
[mehr]
 
30.01.​2020 bis
30.01.​2020
15:00 Uhr
Kegelnachmittag in der "Sporti"
[mehr]