Badestelle am Emstaler SchlauchEhemaliges Zisterzienserkloster in LehninGrüne Weiden - Glückliche TiereBannerbild
 

 

DAMSDORF

Die erste schriftliche Erwähnung fand 1268 unter dem Namen Domestorp (Dorf eines Domes) statt…
> Weiterlesen

 

DAMSDORF

 

EMSTAL

Die Siedlung "Zwina", später als "Schwina" bekannt, heißt der heutige Ort seit 1937 Emstal.... 
> Weiterlesen

 

EMSTAL

 

GÖHLSDORF

Der 1208 erwähnte Ort "Golistorp" war zu dieser Zeit im Besitz des Adelsgeschlechts von Rochow... 
> Weiterlesen

 

GÖHLDORF

GREBS

Seit Gründung ist der Ort ein typisches Straßenangerdorf. Das Dorf bestand aus einem Rittergut...
> Weiterlesen

 

GREBS

KRAHNE

Nach einer Sage sollen hinter dem "Krahner Busch", heute ein Naturschutzgebiet, Riesen gelebt haben...
> Weiterlesen

 

KRAHNE

LEHNIN

Seine Entstehung geht auf die Gründung des Zisterzienserklosters im Jahr 1180 zurück...
> Weiterlesen

 

LEHNIN

MICHELSDORF

Der Ort geht auf eine Sage zurück bei der der heilige Michael einen Mönch gerettet haben soll...
> Weiterlesen

 

MICHELSDORF

NAHMITZ
Der Ort wurde 1193 erstmals urkundlich erwähnt. Einer Sage nach wurde der Lehniner Abt Sibold...
> Weiterlesen

 

NAHMITZ

NETZEN
Der Ort war ein typisches Bauerndorf und gehörte zwischen 1190 und 1241 dem Domkapitel Brandenburg ...
> Weiterlesen

 

NETZEN

PRÜTZKE
Die Gewässer, wie der Görnsee, boten gute Lebensbedingungen mit reichhaltigem Fischbestand...
> Weiterlesen

 

PRÜTZKE

RÄDEL
Um die Jahrhundertwende lebten überwiegend Handwerker, Schiffer und Ziegeleiarbeiter in Rädel...
> Weiterlesen

 

RÄDEL

RECKAHN
Erstmals 1351 erwähnt, ist der Ort untrennbar mit dem Adelsgeschlecht "von Rochow" verbunden...
> Weiterlesen

 


RIETZ
Broterwerb vieler Einwohner war Anfang des 18. Jahrhunderts die Schifffahrt. mit bleibenden Traditionen...
> Weiterlesen

 


TRECHWITZ
Die Familien von Rochow und von Knobelsdorff prägten diesen Ort maßgeblich...
> Weiterlesen

 

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund