Ehemaliges Zisterzienserkloster in LehninGrüne Weiden - Glückliche TiereBannerbildBadestelle am Emstaler Schlauch

Rietzer See

Der Rietzer See  hat eine Länge von 4 Kilometern und eine durchschnittliche Wassertiefe von 80 Zentimetern. Der See wird von breiten Röhrichtzonen gesäumt. Diesen vorgelagert ist ein ausgedehnter Schwimmblattgürtel. Der Rietzer See ist ein 675 Hektar großes Naturschutzgebiet. Es gehört zu den europäischen Vogelschutzgebieten. Das Naturschutzgebiet zeichnet sich durch eine Vielzahl wild lebender Tier -und Pflanzengesellschaften aus. Dazu gehören eine große Zahl von Brutvögeln, wie Weißstorch, Knäkente, Rotmilan, Rohr -und Zwergdommel. Die Gewässer sind Durchzugsgebiet für Gänsearten, Wat- und Greifvögel. Hervorzuheben ist die Vielfalt der Wasserpflanzen am Seeufer. Zu den besonders geschützten Arten gehören u.a. Fieberklee, Sumpfknabenkraut, Strandtausendgüldenkraut und Pracht-Nelke. Der Wasserwanderrastplatz am Ufer des OT Rietz lädt zur Erkundung des Vogelbeobachtungsturmes ein.

Meldungen

Würfelspiel zum Rietzer See
Do, 14. Juli 2022
Annegret Franke entwickelt seit zwei Jahren Heimatliches für Kinder. Sie hat nun ein ...
Mehr erfahren
Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund