BannerbildGrüne Weiden - Glückliche TiereEhemaliges Zisterzienserkloster in LehninBadestelle am Emstaler Schlauch

Neue Haltestelle im Gewerbepark Rietz

Gemeinsam mit den (Un)ruheständlern, dem Beigeordneten und stellvertretenden Landrat a.D., Christian Stein, und dem ehemaligen regiobus-Geschäftsführer Hans-Jürgen Hennig, sowie seinem Nachfolger Martin Grießner und dem Geschäftsführer von Metallbau Windeck, Oliver Windeck, wurde am Freitag die neue Bushaltestelle im Rietzer Gewerbegebiet eingeweiht.

 

Es handelt sich dabei um ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der Metallbau Windeck GmbH, dem regionalen Busunternehmen regiobus, dem Landkreis Potsdam-Mittelmark und der Gemeinde.

 

Nach dem feierlichen Durchschneiden des Bandes konnten Teilnehmer*innen der Veranstaltung eine Ehrenrunde durchs Gewerbegebiet in einem Ikarus aus dem Jahr 1969 drehen, den Hans-Jürgen Hennig persönlich fuhr.

 

Die Haltestelle wurde aus Stahl und Verbundsicherheitsglas von den 18 Azubis von Metallbau Windeck unter der Leitung des Werkstudenten Benjamin Müller entworfen und gebaut. Das Design ist einem Amboss und dem Logo von Metallbau Windeck nachempfunden. Die Tiefbauarbeiten übernahm der Baubetriebshof der Gemeinde.

 

Wer an der neuen Bushaltestelle einsteigen möchte, muss mindestens 15 min. vorher über eine App das Interesse anmelden. Der Busfahrer fährt dann die Schleife durchs Gewerbegebiet, statt geradeaus von Rietz nach Schmerzke. „Wir sparen somit wertvolle Fahrzeit, wenn kein Fahrgast wartet“, erklärt Geschäftsführer Grießner.

 

Metallbau Windeck-Geschäftsführer Oliver Windeck ist davon überzeugt, dass eine gute Erreichbarkeit der Arbeitsstelle ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des Arbeitsplatzes ist. Die über 100 Jahre alte Firma siedelte 1995 von Brandenburg nach Rietz um und hat mittlerweile 150 Mitarbeiter*innen. 

 

Der Niederlassungsleiter der ZEG Berlin & Brandenburg, Mario Lippold, dessen Unternehmen gegenüber der neuen Bushaltestelle ansässig ist, überreichte den Haltestellen-Erbauern als Dankeschön eine Torte.

 

Bürgermeister Uwe Brückner bedankte sich bei allen Beteiligten, insbesondere bei Oliver Windeck, ohne dessen hartnäckiges Engagement ein solches Projekt wohl nicht in kurzer Zeit hätte umgesetzt werden können. Auszubildende in derartige Projekte einzubeziehen, hält er für eine tolle Sache.  

 

 

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 25. März 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Tipps
Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund