Wandern

Ortswehr Emstal

Vorschaubild

Ortswehrführerin: Anja Leo

Friedhofsweg 2
14797 Kloster Lehnin OT Emstal

Telefon (03382) 70 40 64 Stellv. Ortswehrführer Jan Hoffmann
Mobiltelefon (0172) 39 443 73 Ortswehrführerin Anja Leo

Stellvertretender Ortswehrführer: Jan Hoffmann


Gerätehaus Emstal:

Friedhofsweg 2

Tel.: (03382) 70 30 49

 

Die Freiwillige Feuerwehr Emstal wurde 1929 gegründet. Die Jugendwehr gehört dem ersten Zug an und ist mit vier Jugendlichen vertreten. Die zehn aktiven Kameraden in Emstal nehmen als Ortswehr Emstal an Veranstaltungen wie den Gemeindewettkampf teil. An jedem dritten Freitag im Monat treffen sich die Kameraden zur Zugausbildung. Diese findet abwechselnd bei den Mitgliedern des Zuges statt. An jedem ersten Freitag im Monat trifft sich die Ortswehr Emstal um 18.00 Uhr im Gerätehaus Emstal.

 

 

Angehörige des 1. Zuges

  • Ortswehr Lehnin
  • Ortswehr Nahmitz
  • Ortswehr Rädel
  • Ortswehr Emstal

 

Zugführer: Kevin Strehlau

Stellvertreter: tba

 

 

Trainingszeiten: jeden 1. und 3. Freitag im Monat


Aktuelle Meldungen

Emstaler Herbstfeuer zugunsten einer Bücherbox

(28.10.2019)

Der Feuerwehrverein Emstal e.V. organisiert am Freitag, 1.11.2019, von 18.30 bis 24.00 Uhr unmittelbar neben dem Gemeindezentrum/Gerätehaus (Friedhofsweg) ein Herbstfeuer. Bereits um 18 Uhr startet für die kleinen Besucher ein Fackelumzug vom Busplatz. Das erforderliche Holz (nur trocken und unbehandelt) kann noch Dienstag, 29.10., 9-15 Uhr und Mittwoch, 30.10., von 9 bis 15 Uhr, abgegeben werden.

Die Erlöse aus dem Verkauf von Speisen und Getränke fließen in die Installation einer Bücherbox, die auf dem Emstaler Busplatz aufgebaut werden soll. Dort können künftig die Kloster Lehniner/innen kostenfrei Bücher tauschen.

Die Gemeinde wünscht allen Besuchern ein gelungenes Fest und dem Verein möglichst viele Einnahmen für das tolle Projekt.

Foto zur Meldung: Emstaler Herbstfeuer zugunsten einer Bücherbox
Foto: Emstaler Herbstfeuer zugunsten einer Bücherbox

Kameraden übten in der Kiesgrube den Ernstfall

(22.10.2019)

Eine 7-stündige Waldbrandübung für 35 Kameraden aus Lehnin, Damsdorf, Emstal, Beelitz, Ferch, Marzahne und Fichtenwalde wurde am Samstag auf Firmengeländen von SK BB und Xella in Emstal sowie im Wald geprobt.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Lehniner Ortswehrführer Robert Lehmann, dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Andy Laube und der Chef des 1. Zuges, Kevin Strehlau. Nach theoretischem Unterricht, Taktiktraining, Erfahrungsaustausch und der Auswertung der diesjährigen Waldbrände unterwiesen die Ausbilder Peter Kamolz und Dieter Riesenburg die Kameraden an unterschiedlichen Stationen. So wurde u. a. in der Kiesgrube getestet, was mit der vorhandenen Technik möglich ist.

Eine Slalomstrecke war zu absolvieren und eine Wende mit dem Fahrzeug in drei Zügen zu üben. Auf einem Waldweg wurde geprobt, wie sechs Fahrzeuge hintereinander die Fahrtrichtung wechseln. Zudem wurde festgestellt, dass ein Zug aus sechs Fahrzeugen bis zu 33.000 Liter Wasser in sieben Minuten "abfeuern" kann.

Mit einem Grillen und einer Auswertung endete dieser bisher einzigartige Ausbildungstag. "Die Übung hat allen beteiligten Kameraden sehr gut gefallen. Es wurden Erfahrungen ausgetauscht und es gab viel Wissenswertes, wie die Einsätze noch effizienter durchgeführt werden können. Wir werden einen solchen Ausbildungstag sicher noch einmal wiederholen", sagt Zugführer Kevin Strehlau.

Foto zur Meldung: Kameraden übten in der Kiesgrube den Ernstfall
Foto: Kameraden übten in der Kiesgrube den Ernstfall

Emstaler feierten 90. Geburtstag der Ortsfeuerwehr

(12.08.2019)

Mit einem bunten Sommerfest feierten die Emstaler den 90. Geburtstag ihrer Feuerwehr. Bürgermeister Uwe Brückner übergab einen 500 Euro Scheck der Gemeinde und gratulierte Wehrführerin Anja Leo und ihren Kamerad/innen im Namen der Gemeindevertretung und -verwaltung. "Wir wünschen Ihnen, dass immer ausreichend Kamerad/innen und Nachwuchs für das so wichtige Ehrenamt begeistert werden können und sich niemand verletzt. Danke auch an die Familien, die oftmals auf den Partner oder Mutter/Vater verzichten müssen. Ebenfalls ein Dankeschön den Arbeitgebern, die Sie unterstützen und Verständnis aufbringen, wenn Sie eine zweite Schicht am Tag ehrenamtlich leisten", betonte er.

1929 durch elf Einwohner gegründet, die damals noch durch die Kirchenglocke alarmiert wurden und mit einer Saug- und Druckspritze mit Wasserkasten auf Eisenrädern den Kampf mit den Flammen aufnahmen, entwickelte sich die Emstaler Wehr zu einem Mittelpunkt im Dorf. Heute verfügt die Wehr über LF 8 und ist auch aus dem dörflichen Leben nicht mehr wegzudenken.

Das Gerätehaus wurde seit 1953 immer wieder saniert und erweitert. 1993/94 wurde -zum größten Teil in Eigenleistung der Kamerad/innen- ein neues Feuerwehrgerätehaus errichtet. 2004 wurde ein Sanitärtrakt angebaut.

1992 wurden umfassend Mitglieder geworben und es konnte die Wehr unter Führung von Dirk Baatzsch neu gegründet werden. Seit 1996 gibt es eine Jugendfeuerwehr sowie einen Feuerwehrverein. Zusammenhalt, Tatkraft und Teamgeist der Emstaler Ortswehr sind überragend und Vorbild für die gesamte Gemeinde Kloster Lehnin.

Foto zur Meldung: Emstaler feierten 90. Geburtstag der Ortsfeuerwehr
Foto: Wehrführerin Anja Leo bekam von BM Uwe Brückner einen 500 Euro Scheck überreicht