Wandern

Ortswehr Göhlsdorf

Vorschaubild

Ortswehrführer: Enrico Paul

Kirchstr. 27
14797 Kloster Lehnin OT Göhlsdorf

Telefon (03 32 07) 54 59 7 Stellv. Ortswehrführer Mirko Chrzanowski
Telefon (03382) 83 690 08 Ortswehrführer Enrico Paul

Stellvertretender Ortswehrführer:

Mirko Chrzanowski

 

Gerätehaus Göhlsdorf:

Kirchstr. 27

Tel.: (033207) 32 02 5

 

Zur Zeit gibt es 18 Mitglieder sowie 24 Ehrenmitglieder und fünf Kameraden im Jugendbereich. Darunter setzen sich elf Kameradinnen ehrenamtlich für die FFW ein. Die Ortswehr Göhlsdorf nimmt neben den Einsätzen auch an Wettkämpfen teil. Zudem organisiert sie zusammen mit dem Feuerwehrverein das Osterfeuer, das Oktoberfest und arbeitet eng mit dem Spiel-, Sport- und Bürgerverein Zeistritz e.V. zusammen.

 

In der Ortswehr Göhlsdorf gibt es einige Kameraden, die auf ein 60-jähriges Dienstjubiläum zurück blicken können.

 

An jedem ersten Sonntag im Monat treffen sich die Mitglieder um 9 Uhr am Gerätehaus.

 

Angehörige des 2. Zuges

  • Ortswehr Damsdorf
  • Ortswehr Göhlsdorf
  • Ortswehr Trechwitz

 

Zugführer: z.Z. nicht besetzt
Stellvertreter: Andreas Möllmann


Trainingszeiten: jeden ersten Sonntag im Monat um 9 Uhr


Aktuelle Meldungen

30 Feuerwehrleute probten den Ernstfall

(08.10.2019)

Etwa 30 Kameraden aus dem 2. Zug, bestehend aus Göhlsdorfern, Damsdorfern und Trechwitzern, trafen sich in Göhlsdorf zu einer gemeinsamen Ausbildung auf dem Gelände der Freiwillige Feuerwehr Göhlsdorf. Ein leerstehendes Gemeindeobjekt konnte dafür hervorragend genutzt werden.

Unter der Leitung des 2. stellv. Gemeindewehrführers, Brandmeister Mirko Chrzanowski, wurden die Kameraden per Losverfahren in 3 Gruppen eingeteilt.

Die 1. Gruppe verlegte vom Tiefbrunnen eine Schlauchleitung, um das neue Faltbecken (10.000 Liter) der FFw Trechwitz zu befüllen. Zeitgleich wurde mit der neuen Ultra Power 4 Tragkraftspritze der Feuerwehr Göhlsdorf, Löschwasser aus dem Becken entnommen.

Die 2. Gruppe musste in verrauchten Kellerräumen zwei vermisste Personen retten und eine simulierte Feuerstelle bekämpfen. Im Anschluss mussten die Kellerräume mittels eines Drucklüfter der Freiwillige Feuerwehr Damsdorf belüftet werden. Die 3. Gruppe rückte über die Steckleiter zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ins verrauchte 1. OG vor.

Im gesamten Ablauf der Ausbildung durchlief jede Gruppe eine der 3 Stationen. Im Anschluss gab es eine Auswertung und der Ausbildungstag konnte zufriedenstellend beendet werden. Ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden, die zum Gelingen der Zugausbildung beigetragen haben.

Foto zur Meldung: 30 Feuerwehrleute probten den Ernstfall
Foto: 30 Feuerwehrleute probten den Ernstfall

Neues Fahrzeug für die Göhlsdorfer Wehr beschafft

(07.10.2019)

Der stellvertretende Gemeindewehrführer, Thomas Preuschoff, und Daniel Bräkow vom Baubetriebshof, bekamen heute das neue Fahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Göhlsdorf von Ralf Kühne von der Berufsfeuerwehr Brandenburg ausgehändigt.

Das 95 PS starke und 5,78 m lange Tragkraftspritzenfahrzeug (TSW) vom Typ LT 50 von VW wurde 1996 hergestellt, kann bis zu sechs Feuerwehrleute aufnehmen und hat eine umfassende Ausstattung an Bord. Es kann bis zu 750 l Wasser mitführen. Es war bisher für die Feuerwehr Mahlenzien im Einsatz, die übergangsweise ein Löschgruppenfahrzeug bekommen hat.

Das Fahrzeug wird von der Stadt Brandenburg zunächst ausgeliehen, mit der Option, es später kaufen zu können. Es hat einen nagelneuen TÜV und ist laut dem Sachbearbeiter Technik, Ralf Kühne, im guten technischen Zustand.

Die Göhlsdorfer Wehr stand einige Tage auf dem "Trockenen", weil das alte Fahrzeug keinen TÜV mehr bekam. Da die Ausschreibung und Bestellung eines neuen Fahrzeuges mehr als ca. 12 Monate dauert, musste schnell gehandelt werden, um den Kamerad/innen wieder ein einsatzfähiges Fahrzeug zur Verfügung stellen zu können.

Unser Dank gilt Oberbürgermeister Steffen Scheller und dem Chef der Brandenburger Berufsfeuerwehr, Mathias Bialek, dass wir schnelle Hilfe erfahren und ein einsatzfähiges Fahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Göhlsdorf überlassen bekommen haben. So sieht ergebnisorientierte Nachbarschaftshilfe aus!👍

Foto zur Meldung: Neues Fahrzeug für die Göhlsdorfer Wehr beschafft
Foto: Neues Fahrzeug für die Göhlsdorfer Wehr beschafft

Ein neues Fahrzeug für die Göhlsdorfer Wehr - Danke der Feuerwehr Brandenburg

(25.09.2019)

Weil das überalterte Feuerwehrfahrzeug keinen TÜV mehr bekommt, steht die Göhlsdorfer Wehr gerade auf dem "Trockenen". Als Freitag die Hiobsbotschaft kam, hat die Gemeinde sofort reagiert.

Da die Ausschreibung und Bestellung eines neuen Fahrzeuges mehr als ca. 12 Monate dauert, musste schnell gehandelt werden, um den Kamerad/innen wieder ein einsatzfähiges Fahrzeug zur Verfügung stellen zu können. Bürgermeister Uwe Brückner konnte auf der gestrigen Gemeindevertretersitzung berichten, dass „wir nicht warten können, aber auch nicht müssen.

Die Göhlsdorfer Ortswehr wird dringend gebraucht und deshalb ist bei der Berufsfeuerwehr Brandenburg an der Havel um Hilfe ersucht worden. Wie bei einem guten Nachbarn, sind wir auf offene und hilfsbereite Ohren gestoßen. Unser Dank gilt Herrn Oberbürgermeister Steffen Scheller und dem Chef der Brandenburger Berufsfeuerwehr, Mathias Bialek, dass wir schnelle Hilfe erfahren und ein einsatzfähiges Fahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Göhlsdorf überlassen bekommen. Es soll möglichst schon nächste Woche für die Ortswehr Göhlsdorf einsetzbar sein. So sieht ergebnisorientierte Nachbarschaftshilfe aus!“

Nun gilt es schnellstmöglich ein neues bzw. neueres Einsatzfahrzeug zu beschaffen. „Ich hoffe, dass in den gemeindlichen Gremien ebenso ergebnisorientiert und schnell agiert wird, wie es unsere Nachbarn gezeigt haben. Unsere Verwaltung hat an dieser Stelle bewiesen, wie flexibel sie ist. Es stehen weitere große Aufgaben vor der Gemeinde, um dem jahrzehntelangen Investitionsstau im Feuerwehrbereich entgegenzuwirken. Es helfen aber keine Schuldzuweisungen von ehemaligen oder heutigen Verantwortlichen. Es gilt anzupacken und die gleichen Standards bei allen Ortswehren anzuwenden. Im Interesse der allgemeinen Sicherheit und weil wir es den Kameraden schuldig sind, wird die Gemeinde weiterhin - wie in den letzten drei Jahren - um die Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen kümmern“, so Brückner.

Dem Antrag des Abgeordneten Reinhard Siegel folgten die Gemeindevertreter mehrheitlich, die Gemeindeverwaltung zu beauftragen, dass gebrauchte Fahrzeug zu beschaffen und eine Neuausschreibung starten zu können.

Foto zur Meldung: Ein neues Fahrzeug für die Göhlsdorfer Wehr - Danke der Feuerwehr Brandenburg
Foto: Ein neues Fahrzeug für die Göhlsdorfer Wehr - Danke der Feuerwehr Brandenburg

Göhlsdorfer Feuerwehr-Fahrzeug muss außer Dienst gestellt werden

(20.09.2019)

Gestern erhielt die Gemeinde die Hiobsbotschaft, dass das einzige Feuerwehrfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Göhlsdorf, das bis zuletzt für Einsätze genutzt wurde, keinen TÜV mehr erhält. Das 46 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug weißt u. a. Rost an Karosserie und Rahmen auf sowie Schäden an Spurstange und Abgasanlage auf. Für den Deutz gibt es kaum noch Ersatzteile, da die Firma schon längst keine LKW mehr herstellt.

Die Gemeinde Kloster Lehnin hat versucht Vorsorge zu treffen. Eine Ausschreibung für ein TSF-W lief heute leider ergebnislos aus. Keine Firma gab ein Angebot ab.

Der Fuhrpark ist stark überaltert. Es sind weitere 5 Fahrzeuge über 30 Jahre alt, sodass auch dort mit einem baldigen Ausfall zu rechnen ist. Eine schwere Hypothek aus der Vergangenheit, die die Gemeinde zu bewältigen hat. Es ist schließlich das dritte Einsatzfahrzeug, das seit 2017 an "Altersschwäche" ausfällt.

Die Gemeinde Kloster Lehnin wirkt dieser Entwicklung - im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten - mit Hochdruck entgegen. Die Gemeindevertretung hat im Mai 2019 einen Maßnahmenkatalog beschlossen, der u. a. die Beschaffung weiterer Einsatzfahrzeuge bis 2024 vorsieht. Seit 2017 sind bereits 4 Einsatzfahrzeuge beschafft worden. Der Auftrag für einen MTW ist bereits ausgelöst. Die Lieferung dürfte um die Jahreswende erfolgen. Ein Kdo-W soll in Kürze ebenfalls beschafft werden.

"Die Gemeindewehrführung diskutiert gerade eine Übergangslösung, von welcher Ortswehr ein Fahrzeug vorübergehend für die 15 aktiven Göhlsdorfer Kamerad/innen bereitgestellt werden kann, damit sie weiter einsatzbereit bleiben. Unterstützung kommt natürlich auch von den Ortswehren aus Damsdorf und Trechwitz, die mit den Göhlsdorfern einen Löschzug bilden", sagt der stellvertretende Gemeindewehrführer Thomas Preuschoff.

Bürgermeister Uwe Brückner will kommenden Dienstag, den 24. 09.2019, der Gemeindevertretung einen Vorschlag unterbreiten, wie das Problem schnellstmöglich gelöst werden kann. Dieser Fall zeigt, dass das von der Gemeindewehrführung vorgeschlagene Beschaffungskonzept konsequent umgesetzt werden muss. Die erforderlichen Haushaltsmittel müssen durch die Gemeindevertreter unbedingt zur Verfügung gestellt werden, wenn unsere Gemeindefeuerwehr weiterhin einsatzbereit sein soll. Und: Wir sind es unseren Kamerad/innen auch schuldig, denn sie leisten für alle Hervorragendes.

Foto zur Meldung: Göhlsdorfer Feuerwehr-Fahrzeug muss außer Dienst gestellt werden
Foto: Göhlsdorfer Feuerwehr-Fahrzeug muss außer Dienst gestellt werden

Göhlsdorf unter Wasser

(03.08.2019)

Nach starken Regenfällen war die Damsdorfer Straße in Göhlsdorf über eine Strecke von ca. 100 m teilweise 50 cm unter Wasser. Fünf Einsatzkräfte unserer Feuerwehr pumpten über drei Stunden mit einer Schmutzwasserpumpe die Straße wieder trocken. Dabei wurden 180.000 l Wasser bewegt. Bei der Reinigung des Abschnittes half auch der Baubetriebshof. 
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. 

Foto zur Meldung: Göhlsdorf unter Wasser
Foto: Göhlsdorf unter Wasser


Veranstaltungen

11.11.​2019
17:00 Uhr