Ehemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin | zur StartseiteGrüne Weiden - Glückliche Tiere | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBadestelle am Emstaler Schlauch | zur Startseite
 

Ortswehr Rädel

Ortswehrführer:

Kai-Uwe Klotz

 

Stellvertretender Ortswehrführer:

Torsten Leo
 

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es in Rädel zur Brandbekämpfung eine Handdruckspritze, die von Pferden gezogen wurde und im Spritzenhaus stationiert war.

 

Bei Bränden wurden die Männer des Dorfes durch die Gemeindediener mittels Feuerhorn alarmiert. Später wurde der Alarm über Sirene und heute auch über funkgesteuerte Meldeempfänger ausgelöst.

 

1928 gab es bereits erste Bestrebungen, eine Feuerwehr offiziell zu gründen. Im Jahr 1933 war es dann soweit. Am 24. Dezember 1933 erfolgte die Gründungsversammlung und Tischlermeister Wernitz wurde zum Oberführer bestimmt. Insgesamt wurden in Rädel vier Feuerlöschbrunnen gebohrt.

 

Technisch erfolgte eine weitere Aufrüstung. 1944 kam die eisenbereifte Motorspritze, die 1950 auf Luftbereifung umgerüstet wurde. Alle erforderlichen Gerätschaften waren in einem Löschanhänger untergebracht. Zugmittel war bei Bedarf ein Traktor. Den ersten Mannschaftstransportwagen K30 erhielt die Feuerwehr Ende der 1970er Jahre. In den 1980er Jahren wurde ein Kleinlöschfahrzeug B1000 angeschafft. 1993 erhielt die Wehr ein Löschfahrzeug LF8 und am 14.12.2004 übernahmen die Kameraden ein TSF (Baujahr 1999).

 

Im Jahr 1971 wurde das jetzige Gerätehaus von den Kameraden in Eigenleistung erbaut und danach das alte Spritzenhaus abgerissen. In den Jahren danach gab es mehrere Modernisierungen und Anbauten. Durch den im Jahr 2000 gegründeten Feuerwehrverein konnten weitere Aktivitäten vorangetrieben werden. Höhepunkt war der Anbau eines Schulungsraumes und die Schaffung sanitärer Anlagen am bestehenden Feuerwehrgerätehaus.

 

Der größte Einsatz, der sich auf Rädeler Boden ereignete, trug sich am 13.11.2018 zu. In der Hauptstraße stand eine Scheune in Flammen und der Brand drohte sich auf die umliegenden Wohnhäuser auszubreiten. Durch den Einsatz aller Löschzüge der Gemeinde Kloster Lehnin konnte dies abgewandt werden und der Gebäudebrand nach stundenlangem Einsatz gelöscht werden. Ein besonderer Dank gilt hierbei den Anwohner*innen Rädels, welche die Kamerad*innen während der gesamten Zeit des Einsatzes mit Bockwürsten, Schnitzel, belegten Brötchen und Kaffee versorgten.

 

Zum Personal nach 1945: erster Rädeler Wehrführer war Rudolf Barth; es folgten Rudi Matthes, Kurt Waldheim, Bruno Riesenberg, Eberhard Schwesig, Andreas Haagen und Torsten Leo. Seit dem 01.06.2013 ist Kai-Uwe Klotz Ortswehrführer. 

 

Die Ortswehr Rädel besteht derzeit aus 17 Kameradinnen, darunter 2 Frauen. Die Rädeler Jugendfeuerwehr besitzt aktuell 9 Mitglieder. Hinzu kommen zwei Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung.

 

Neben ihren Einsätzen organisieren die Rädeler Feuerwehrleute zusammen mit dem Feuerwehrverein das Osterfeuer, das Oktoberfeuer und die Nikolausfeier in Rädel. Eine eigene Wettkampfgruppe hat die FFW derzeit nicht, jedoch nehmen Kameraden mit der Zugmannschaft an Gemeindewettkämpfen teil. Die Rädeler treffen sich an jedem dritten Freitag zur Zugausbildung, an jedem ersten Freitag zum Gerätedienst und zum Training innerhalb der Ortswehr. Im Sommer versammeln sich die Mitglieder um 20 Uhr und im Winter um 19 Uhr.

 

Zugehörig zum 1. Zug der Gemeindefeuerwehr Kloster Lehnin

 

Trainingszeiten: Jeden 1. und 3. Freitag im Monat

Kontakt

Hauptstr. 35 a
14797 Kloster Lehnin OT Rädel

Termine

kalender 

Onlineterminvergabe

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  09:00–12:00 Uhr
Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   geschlossen*
Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   geschlossen*
 * Onlineterminvergabe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund