Ehemaliges Zisterzienserkloster in LehninBannerbildGrüne Weiden - Glückliche TiereBadestelle am Emstaler Schlauch

Gohlitzsee

Ein herrliches Landschaftsbild mit nicht überlaufenden Naturschönheiten bietet der Gohlitzsee. Er wird unterirdisch gespeist und ist bei Sportanglern wegen seines Fischreichtums sehr beliebt. Ein Spaziergang oder eine Wanderung um und am Gohlitzsee ist zu empfehlen, beispielsweise entlang des Willibald-Alexis-Wanderwegs. 2009 wurde im Lärchenwäldchen, einer kleinen fichtengesäumten Lichtung, ein Gipfelkreuz errichtet. Um den Gohlitzsee ragen sich verschiedene Sagen, an die ein Gedenkstein im OT Rädel erinnert. Laut einer altertümlichen Erzählung soll hier das Dorf Gohlitz versunken sein. An hellen Vollmondnächten sollen einer Sage nach die Kirchenglocken um Mitternacht zu hören sein. Umfangreiche archäologische Arbeiten förderten tatsächlich in den 70er und 80er Jahren zahlreiche wertvolle Funde einer untergegangenen Kultur zu Tage. Am Gohlitzsee befinden sich zwei Badestellen in der Ortslage Lehnin und eine in Rädel.

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund