Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Das Unternehmen E.DIS kommt mit dem Ergometer zum Schulprojekt


Bild zur Meldung: Das Unternehmen E.DIS kommt mit dem Ergometer zum Schulprojekt



Schon wieder ein Projekt. Der Schulstart für die SchülerInnen der 9. Klassen beginnt sehr abwechslungsreich.

 

Nach dem MINT-Projekt in der vergangenen Woche konnten die SchülerInnen heute ihr Wissen über Erneuerbare Energien erweitern. Mit einem Quiz wurden die Jungen und Mädchen motiviert. Denn hier gab es einen Klassenscheck sowie ein Geldbetrag für die Schule zu gewinnen.

 

Die Schüler waren nun relativ aufmerksam, um sich wichtige Daten und Fakten zu merken. Dazu hat das Unternehmen E.DIS die SchülerInnen nicht nur über ihr Unternehmen informiert, sondern auch einen Einblick in den Energieverbrauch in den Haushalten vermittelt. Woher beziehen die Haushalte ihre Energie? Was kostet der Strom tatsächlich? Erstaunlicherweise sind es in der Lehniner Gemeinde schon 92% des Energieverbrauches, die aus erneuerbarem Energie-Strom gedeckt werden.

 

Im Anschluss konnten die Schüler sich auch über Ausbildungsplätze des Unternehmens informieren. Zwei Auszubildende aus dem 1. und 3. Lehrjahr hatten hier interessante Hinweise. Gute Leistungen in Mathematik, Physik, Deutsch und Englisch sind wichtige Voraussetzungen um sich in den sechs Ausbildungsberufen zu bewerben. Das Unternehmen bietet super Anreize während der Ausbildung, so schwärmen die Auszubildenden. Mit dem Blick in die Zukunft werden Auszubildende bei guten Leistungen in die Firma übernommen, bei sehr guten Ergebnissen erhalten sie sogar einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

 

Im dritten Abschnitt wurden den SchülerInnen sportliche Höchstleistungen abverlangt.

 

Auszubildende erklärten kurz das Ergometer und schon traten zunächst die stärksten Jungen in die Pedale. Hier galt es Kilometer auf einem Simulationsgerät abzufahren. Bergauf, bergab strampelten die Jungen, abwechselnd mit den Mädchen 25 min lang. Dabei konnten verschieden Parameter festgestellt werden. Es gab Jungen, die dabei eine Leistung von fast 380 Watt beim Radfahren zeigten. Die letzte Durchschnittsgeschwindigkeit in der Klasse 9a lag bei 34.9 km/h. Am Ende legten die Schüler der Klasse 9a eine Strecke von 14.82 km zurück.

 

Ob das zum Klassensieg reichte? Leider nicht. Die Schüler der Klasse 9b waren die schnellsten, aber nicht die Schlausten. Beim Quiz mussten alle ihre grauen Zellen unter Beweis stellen.

Mit 96 Punkten erhielten die Schüler der Klasse 9a den supertollen Klassenscheck von 100,00 €. Gratulation!!!

Glückwünsche gab es auch vom Bürgermeister Herrn Kreykenbohm und der stellvertretenden Schulleiterin Frau Dörr, die beide die Bedeutsamkeit des Themas in Theorie und Praxis, insbesondere im Alltag, hervorhoben.

Wir freuen uns, dass wir mit diesem Energieprojekt nicht nur einen Wissenszuwachs erreicht haben, sondern auch über die finanzielle Unterstützung von 350,00 €, die der Schule und somit dem Schulträger zugute kommen.

 

Vielen Dank an das Unternehmen, vertreten durch  Herrn Reckling, Herrn Nimpsch und den Auszubildenden der E.DIS.

 

Wir wünschen uns für das kommende Schuljahr, dass wir dieses Projekt auch als festen Bestandteil in unser Schulkonzept aufnehmen können.

 

Geschrieben, Frau Meyer, Praxislernkoordinatorin

Weitere Informationen

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb