Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

-Jugendarbeit kommt vor allem in Ferienzeit gut an-


Bild zur Meldung: -Jugendarbeit kommt vor allem in Ferienzeit gut an-



Abseits vom Alltagsstress, Fernsehen und Computer

 

12 Kloster Lehniner  Kinder  (7 – 13 Jahre) erlebten interessante und abwechslungsreiche Tage mit uns im Landferienlager auf dem Gut Quvadis in Trechwitz. Die  Ferienanlage des Gut Quvadis,  mitten im schönen Trechwitz,  auf  einem großen Bauernhof umgeben von Scheunen mit  vielen Tieren.

Organisiert wurde dieses Feriencamp in Zusammenarbeit mit der GFB GmbH und der Gemeinde Kloster Lehnin. Gemeinsam wurde eine Förderung beantragt, die uns vom Landkreis bewilligt wurde.

 

Hier kamen alle Teilnehmer bei bestem Wetter voll auf ihre Kosten. Abseits vom Alltagsstress, Fernsehen und Computer lebten wir eine Woche in der Natur, ohne dabei auf gutes Essen, Spaß und Unterhaltung verzichten zu müssen. Es wurde ja auch viel geboten: Baden im Netzener See und Geländespiele und einige Ausflüge sind die Highlights des Lagers, daneben wurde gespielt, künstlerisch gewerkelt und vieles mehr.

So stand der Besuch der Krokodilstation in Golzow bei den Kindern ganz oben auf dem Programm und war für alle ein sehr aufregendes Erlebnis. Hier gab es nicht nur wilde Krokodile,  auch eine Schar von hoppelnden Kaninchen begrüßte uns am Eingang des Erlebnishofes.

Dort fingen selbst die Großen an zu kuscheln, so begeistert waren sie von den zutraulichen Langohren. Neben den Kaninchen konnten wir später auch die Krokodile von weitem beobachten. Der Nachwuchs ließ sich jedoch noch nicht bestaunen, da die kleinen Reptilien erst in ein paar Tagen aus ihren Eiern schlüpfen werden.  Abschließend fuhren wir  gemeinsam zum Eis essen in die berühmte Lehniner Eisdiele, natürlich zu Schmidtkes.

Der Reiterhof bot uns nicht nur luxuriöse Unterkunft,  sondern organisierte auch für alle Kinder aufregende Ponyspiele. Die in zwei Gruppen geteilten Kinder mussten hier einigen Mut auf den Tieren beweisen.  Hier waren Balance, Geduld und Körperbeherrschung von großer Bedeutung. So sprang so manches Kind über seinen eigenen Schatten, um Punkte für seine Gruppe zu ergattern. Natürlich ging es auch um das Wohl der Tiere, die im Vorfeld liebevoll von den Kindern gestriegelt und gebürstet wurden.

Zum Abschluss gab es eine Runde mit den Eltern, bei Café und Kuchen konnten sie ihre Liebsten in die Arme schließen und es gab eine Menge zu erzählen und berichten. Die Tage vergingen viel zu schnell und für alle war die Zeit viel zu kurz. Im nächsten Jahr sehen wir uns wieder, das haben wir uns fest vorgenommen.

 

gez. Sabine Strich

Jugendkoordinatorin (GFB) der Gemeinde Kloster Lehnin

Weitere Informationen

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb