Wandern

Richtfest Renaissancebau Reckahn

Kloster Lehnin, den 11.10.2018

Am Freitag, den 05. Oktober 2018, konnte das lang ersehnte Richtfest für den Renaissancebau Reckahn begangen werden. 95 Gäste sind der Einladung der Gemeinde Kloster Lehnin und der Stiftung „Der Kinderfreund“ gefolgt, darunter u.a. Günter Baaske (MdL) und  Wolfgang Blasig (Landrat). 


In seiner Rede sprach der Bürgermeister Herr Brückner neben dem Landkreis auch den beteiligten Architektenbüros, Planungsbüros und Baufirmen sowie dem Archäologen seinen Dank aus. Auch dem Stiftungsrat der Stiftung „Der Kinderfreund“, insbesondere Herrn Kreykenbohm, den Eheleute Dagmar von Rochow-Litscher und Bernhard Litscher sowie Michael Kreutner vom Landkreis dankte er für ihr Engagement. Unerwähnt blieb nicht, dass Prof. Hanno Schmitt, Vorsitzender der Stiftung „Der Kinderfreund“, Hauptinitiator zur Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes war.

 

Von der Antragsstellung für Fördermittel im September 2016 über die Grundsteinlegung am 18. Mai 2017 bis zum Richtfest galt es einige Hürden zu nehmen. Seien es mittelalterliche Funde, Umplanungen für den Mehrzwecksaal oder auch Kostensteigerungen aufgrund des florierenden Handwerks. 

 

Der Umbau des Renaissancebaus zum künftigen Jugend-, Kultur-, Gemeinde- und Konferenzzentrums wird durch Mittel des Bundes im Rahmen des Zukunftsinvestitionsprogramms „Sanierung Sport-, Jugend- und Kultureinrichtungen i.H.v.  1,12 Mio. € gefördert. Die Gemeinde Kloster Lehnin steuert mind. 1,4 Mio. € bei und übernimmt das Baumanagement.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Richtfest Renaissancebau Reckahn