Wandern

Eröffnung der 49. Session des LCV mit einem Kanonenschuss - das Rathaus blieb unversehrt

12.11.2018

Die Mitglieder des LCV standen schon lange in den Startlöchern, aber heute war es nun soweit; auf dem Kalenderblatt stand der 11.11.- ein Sonntag. Es wurde zum Rathaussturm geblasen.

Mehr als 100 Leute fanden sich vor dem Rathaus ein um sich das traditionelle Spektakel anzusehen. Ralf Kähne, unser diesjähriger Schirmherr, hatte auf dem Parkplatz seinen Getränkewagen platziert. Damit war ein wichtiger Punkt abgesichert.

Dann kamen auch schon die Lehniner Karnevalisten anmarschiert und nahmen vor der verschlossenen Rathaustür Aufstellung. Auch das Tor zum Hof war verschlossen. Natürlich war kein Gemeindemitarbeiter zu sehen, denn es war ja schließlich Sonntag. Also musste eine Leiter her, die die Kanonenbesatzung vorsorglich mitgebracht hatte, um über das Tor zu steigen, damit man an den Hintereingang gelangte, was auch klappte.

Nun stand der Erstürmung des Rathauses kaum noch etwas im Wege. Aber was war das? Ein Polizeiauto fuhr mit Blaulicht vor das Rathaus und der Bürgermeister, Uwe Brückner, stieg aus. Etwas zerknirscht musste er zur Kenntnis nehmen, dass der Rathausschlüssel schon in den Händen der Karnevalisten war und nur noch die Kasse fehlte, die aber ganz schnell im Rathaus gefunden wurde.

Jetzt trat das Prinzenpaar in Aktion, Prinzessin Yvonne I. und Michel I. (Otto). Mit dem Schlüssel in der Hand übernahmen sie die Regierung bis zum Ende der 49. Karnevalssession des LCV. Ihre Rede hatten sie selbst geschrieben und kamen damit sehr gut beim zuschauenden Volk an.

Währenddessen versorgten fleißige Karnevalisten die Zuschauer mit leckeren Pfannkuchen von der Bäckerei Fiedler.

Roland Bellin, der Präsident des LCV, moderierte die „Freilichtsitzung“ hervorragend.

Die Prinzengarde zeigte erstmals den neuen Tanz zu Ehren des Prinzenpaares und überzeugte mit ihrer Leistung, zumal das Tanzen auf Pflastersteinen und beengtem Raum gar nicht so einfach war.

Anschließend trat unser Gesangsduo mit zwei Liedern auf. Renè Gericke und Justin Lehmann- Friese begeisterten die Zuschauer.

Nach einer Stunde fand das Spektakel sein Ende und die Gäste wurden mit einem Schuss aus der Konfettikanone nach Hause geschickt.

Es war wieder eine gelungene Sache und die beste Werbung für die bevorstehende Session.

Das größte Lob für die ehrenamtlich tätigen Aktiven des LCV wären ausverkaufte Veranstaltungen im Saal „Die Halle“ in der Belziger Straße.

 

Gutes Gelingen und Helau wünscht Jürgen Back vom LCV

 

Foto: PP_2018-19+KPP

Fotoserien zu der Meldung


Eröffnung+Rathaussturm 11.11.2018 (11.11.2018)

Fotos vom Rathaussturm und der Sessionseröffnung 2018-19