Wandern

Elternbrief der Gesamtschule Lehnin

02.12.2019

19.11.2019
Liebe Eltern,
in verschiedenen Veranstaltungen zu Beginn des Schuljahres wurde auch von Seiten der Eltern die Sicherheit der Kinder auf dem Busbahnhof in Lehnin thematisiert.
Am Dienstag, dem 22.10.2019 und am Montag, dem 28.10.2019 fanden dazu Veranstaltungen mit dem Bürgermeister Herrn Brückner, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Soziales und Schule Herrn Wernitz, Herr Mittelbach, Vertreter des Ortsbeirates Lehnin, der Polizei, Vertretern des Ordnungsamtes bzw. des Fachbereichs 3 - Bauen und Wohnen, dem stellvertretenden Landrat Herrn Stein, Vertretern des Schulverwaltungsamtes Potsdam-Mittelmark und des öffentlichen Personennahverkehrs sowie der Schulleitung statt.
Alle waren sich einig, dass die Situation am Busbahnhof gegenwärtig nicht zurfriedenstellend ist. Folgende Maßnahmen wurden besprochen und zum Teil auch schon umgesetzt:

  • Erarbeitung eines Sicherheits- und Präventionskonzeptes in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der Polizei
  • Fallberatungen
  • präventive Maßnahmen in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit und örtlichen Sportvereinen Frühaufsicht am Eingang zum Schulhof im Bereich des Hauses A
  • Belehrung der Schülerinnen und Schüler den Busbahnhof am Morgen sofort nach der Ankunft un Richtung Schule zu verlassen
  • Prüfung der Möglichkeiten der Beaufsichtigung der Schülerinnen und Schüler nach Unterrichtsschluss
  • Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu Schulweglotsen
  • Sensibilisierung der Eltern beim Bringen zur und Abholen der Kinder von der Schule

In diesem Brief möchten wir uns hinsichtlich des letzten Punktes besonders an Sie wenden. Der Busbahnhof Lehnin ist eine Aus- und Einstiegsstelle für Busse des öffentlichen Personennahverkehrs. Wenn Sie lhr(e) Kind(er) zur Schule bringen bzw. von der Schule abholen, nutzen Sie bitte den zur Verfügung stehenden Parkraum am Busbahnhof. So besteht für Ihr eigenes Kind aber auch für andere Kinder keine Gefahr. Wenn Sie den Parkplatz hinter der Schule nutzen, berücksichtigen Sie bitte, dass hier auch Lehrerinnen und Lehrer parken. Parken oder halten Sie bitte platzsparend und stellen Sie keine Fahrwege zu. Die Feuerwehreinfahrt von der Goethestr. auf das Schulgelände ist nicht für das Halten und Parken vorgesehen. Verabreden Sie mit lhrem/n Kinder/n einen alternativen Treffpunkt bei der Abholung. Die Verkehrswege für Fußgänger in unmittelbarer Umgebung der Schule sind so gesichert, dass ein Erstklässler diesen ohne Gefahr bewältigen kann, wenn alle aufeinander Rücksicht nehmen.
Wir bedanken uns im Namen aller Beteiligten für Ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Dr. Lenius
Schulleiter