Wandern

Kloster Lehnin hat jetzt eine Gleichstellungsbeauftragte

30.01.2020

Die Gemeindevertreter von Kloster Lehnin wählten Marlen Braune einstimmig zur Gleichstellungsbeauftragten. Die 42-Jährige gebürtige Belzigerin und Mutter zweier Kinder arbeitet im Immobilienservice der Gemeindeverwaltung, wo sie sich u.a. um die Bewirtschaftung gemeindeeigener Gebäude kümmert. Zudem engagiert sie sich ehrenamtlich in ihrer Heimatstadt als sachkundige Einwohnerin im Stadtentwicklungsausschuss. Entspannung findet sie u.a. beim Yoga. „Als ich die Ausschreibung für den ehrenamtlichen Posten gelesen habe, dachte ich gleich, das wäre eine tolle Position, die mir liegen würde. Aber ich habe eigentlich zu wenig Zeit dafür.“ Kollegen und Freunde hätten sie aber ermuntert, sich zu bewerben.

Gleichstellung ist für Marlen Braune seit ihrer Jugend ein wichtiges Thema. In der Abiturzeit schrieb sie sogar eine Facharbeit darüber.

Als Emanze will sie indes nicht gelten. Sie habe durchaus auch viel Empathie für männliche Vorstellungen. Wichtig sei für sie, dass sich beide Geschlechter auf Augenhöhe begegnen, sich respektieren und über Probleme miteinander reden. Ein „Pascha“ als Mann wäre für sie nie in Frage gekommen.

Für ihr neues Amt will Marlen Braune demnächst eine Schulung absolvieren und sich mit anderen Gleichstellungsbeauftragten kurzschließen, wie diese Aufgabe inhaltlich gefüllt werden kann. In der Kloster Lehniner Gemeindeverwaltung selbst hätten Frauen bereits eine starke Stellung, das sei vorbildhaft, ist die Immobilienfachfrau überzeugt. Zu ihr könnten natürlich auch Männer Anliegen vortragen, wenn sie sich ausgegrenzt oder belästigt fühlten. Sie sei schließlich keine Frauenbeauftragte, betont die neue Kloster Lehniner Gleichstellungsbeauftragte.

Wie sie sich ihr neues Aufgabenfeld vorstelle?  „Als Gleichstellungsbeauftragte will ich die Gleichstellungspolitik unterstützen, mich für den Abbau von geschlechtsspezifischen Ungleichheiten einsetzen und zu gleichstellungs- und zu frauenrelevanten Fragen beraten und vermitteln.“

 

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Kloster Lehnin hat jetzt eine Gleichstellungsbeauftragte