Ehemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBadestelle am Emstaler Schlauch | zur StartseiteGrüne Weiden - Glückliche Tiere | zur Startseite
 

Notfallbetreuung der Kitas wird erweitert

Die Landesregierung plant in den nächsten Tagen eine Ausweitung der Notfallbetreuung in den Kitas. Derzeit werden in den acht Einrichtungen der Gemeinde Kloster Lehnin ca. 150 Kinder betreut. Mit der Erweiterung um weitere Berufe rechnet Bürgermeister Uwe Brückner, dass die Kinderzahl in den Einrichtungen auf ca. 400 anwachsen wird.

 

Sobald die Landesregierung eine entsprechende Verordnung erlassen hat, wird die Gemeinde die Voraussetzungen dafür schaffen und u. a. die Kita in Grebs wieder öffnen. Die betroffenen Eltern können ab sofort entsprechende Anträge auf Notfallbetreuung stellen. Die Göhlsdorfer Kinder dürfen zunächst weiter in Damsdorf betreut werden.

 

Die Gemeinde hat die Schließungen der Kitas in Grebs und Göhlsdorf sowie vonTeilbereichen der übrigen Kindereinrichtungen genutzt, Räume zu malern. Grebs, Netzen und Reckahn sind bereits renoviert. Im Moment werden Räume in der Lehniner Kita renoviert.

 

Fragen beantwortet die zuständige Sachbearbeiterin per E-Mail: kita@lehnin.de.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 17. April 2020

Mehr über

Weitere Meldungen

Termine

kalender 

Onlineterminvergabe

Nachrichten
Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  09:00–12:00 Uhr
Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   geschlossen*
Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   geschlossen*
 * Onlineterminvergabe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund