Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Corona-Bilanz PM: 436 Infizierte, 31 Verstorbene


Bild zur Meldung: Corona-Bilanz PM: 436 Infizierte, 31 Verstorbene



Im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind inzwischen 436 (+ 2 zum Vortag) Personen infiziert. Die Zahl der Verstorbenen im Landkreis hat sich gegenüber gestern nicht erhöht und ist bei insgesamt 31 Menschen geblieben. Aktuell befinden sich 151 (Vortag: 130) Personen in (angeordneter) häuslicher Quarantäne. Die Zahl der Verdachtsfälle ist gestiegen und beträgt 2.174.

 

Am 24.04.2020 ist die Infektion eines Mitarbeiters des Rettungsdienstes im Kreis Potsdam-Mittelmark bestätigt worden, dieser befindet sich nun bereits in häuslicher Isolation. Obwohl der Betreffende – zunächst negativ getestet - bereits seit 10 Tagen nicht im Dienst gewesen ist, wurden alle Kolleginnen abgestrichen. Nach ersten Symptomen der Erkrankung wurde durch einen erneuten Abstrich die Covid-19-Infektion positiv bestätigt.

 

Am 23.04. war als erste im Landkreis die Kita in Netzen (Gemeinde Kloster Lehnin) betroffen, in der eine Erzieherin positiv auf Corona-Viren getestet worden ist. Die Kita ist in Absprache mit der Kommune am 23.04. sofort geschlossen worden. Nach Desinfektion der gesamten Einrichtung kann die Kommune die Kita mit neuem Personal wieder nutzen. Alle betroffenen Personen wurden telefonisch kontaktiert und für die Kinder als auch für die Erzieherinnen eine 14 tägige angeordnete Quarantäne ausgesprochen.

 

Welcher Personenkreis kommt für einen Abstrich in Frage? Nach Rücksprache mit dem Hausarzt erfolgt eine Testung (u. a. im Krankenhaus Lehnin) generell entsprechend der epidemiologischen Falldefinition des Robert-Koch-Institutes, das heißt:

- wer Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall hatte und Symptome hat,

- wer aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist und Symptome hat

 - wer eindeutige für Corona typische Symptome zeigt und durch Entscheidung des Arztes  getestet werden muss.

 

Regiobus Potsdam Mittelmark bedient wieder den regulären Schulfahrplan. Der Erwerb von Fahrausweisen ist bei den Verkaufsstellen der regiobus-Partner im Landkreis, über den Postweg nach schriftlicher Anforderung bei regiobus sowie für Notfälle auch auf den Betriebshöfen der regiobus in Bad Belzig und Potsdam-Babelsberg möglich.

 

Angekündigte Lieferungen von weiteren Schutzausrüstungen seitens des Bundes sind seit dem 30.03.2020 in fünf Tranchen, zuletzt am 24.04.2020 eingetroffen – insbesondere bei Schutzkleidung besteht aber weiterer Bedarf. Unabhängig von diesen Teillieferungen war und ist der Landkreis aktiv bei der Akquise von Schutzausrüstungen und Atemschutzmasken, die eigenständig geordert werden. Am 20.04. wurden u.a. 100.000 OP-Masken angeliefert.   Der Landkreis verfügt nunmehr über ausreichend Desinfektionsmittel, die u.a. an Einrichtungen des Gesundheitswesens verteilt werden. Der Landkreis hat inzwischen weitere Lagerkapazitäten im Feuerwehrtechnischen Zentrum in Beelitz-Heilstätten für die großen Mengen an Material geschaffen. 

 

Der Aufruf des Landkreises, Masken zu nähen bzw. zu spenden, wird aufrechterhalten. Der Landrat bedankt sich für die Unterstützung, denn inzwischen erreichten rund 750 genähte Masken das FTZ - und fanden bereits viele dankbare Abnehmer. Die Freiwilligendienst-Koordinatorin des Landkreises – Steffi Wiesner - steht als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie nimmt entsprechende Wünsche entgegen und kann auch Sachspenden (z.B. Stoff) koordinieren- E-Mail: freiwillig-pm@samev.de.

 

Dem Landkreis sind bereits mehr als 100 Anträge auf Ausnahmegenehmigung zur  Eindämmungsverordnung zugegangen. Allerdings ist die Regelung in § 5 der Eindämmungsverordnung so getroffen worden, dass der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimmbädern, Fitnessstudios, Tanzstudios sowie der Betrieb von Thermen, Wellnesszentren und ähnlichen Einrichtungen untersagt ist.  Zusammenkünfte in Vereinen – unabhängig ob Sportverein oder sonstiger Verein -  sind weiterhin verboten. Nicht untersagt ist aber der Zutritt auf das Vereinsgelände, wenn der Verein die Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln garantieren kann. Das gemeinsame Training im Verein in Gruppen ist verboten, individueller Sport allein oder zu zweit ist zulässig, wenn der Verein auf dem Gelände das Abstandsgebot klar einhalten kann und über eine Ausnahmegenehmigung verfügt. Die Verordnung gilt einschließlich bis zum 8. Mai 2020.

 

Zur Überprüfung der Einhaltung der Quarantäneanordnungen unterstützen den Landkreis bisher 8 Kommunen, u.a. Werder (Havel), Nuthetal, Amt Brück, Niemegk, Kloster Lehnin (u.a.). Die Beschäftigten weisen sich bei Kontrollen vor Ort aus und sind mit entsprechenden Westen und/oder Fahrzeugen erkennbar ausgestattet. In Werder (Havel) und anderen Orten fanden bereits Kontrollen zur Einhaltung von Quarantäne-Anordnungen statt. Inzwischen musste festgestellt werden, dass sich vereinzelt Bürgerinnen und Bürger den Quarantäne-Anordnungen widersetzen. Der Landkreis hat in sechs Fällen Anhörungsverfahren bei Verstößen gegen die EindämmungsVO eingeleitet und zwei Fälle an die Staatsanwaltschaft zur Einleitung eines Strafverfahrens abgegeben.

 

Am 24.04. besuchte der Leiter des Regionalen Führungsstabes 3 OST, Brigadegeneral Bernd Stöckmann mit dem Kommandeur des Landeskommandos Brandenburg, Oberst Olaf Detlefsen, den Krisenstab in Beelitz-Heilstätten sowie den Standort des Gesundheitsamtes in Werder (Havel), um sich über die Arbeit der dorthin abgeordneten Soldaten vor Ort ein Bild zu machen. Vizelandrat Christian Stein begrüßte die Abordnung der Bundeswehr und bedankte sich persönlich nochmals für die Hilfeleistung, die von Soldaten des Logistik-Bataillon 172 aus Beelitz tatkräftig erfolgt.

 

Für die Entsorgungen von Grünabfall, Sperrmüll und Elektrogeräten werden ab sofort wieder Termine vergeben. Alle APM-Wertstoffhöfe (Niemegk, Teltow und Werder haben mit diesen geänderten Annahmezeiten/-terminen  geöffnet: Montag, 27.04.2020 bis Donnerstag, 30.04.2020 von 08.30 - 17.00 Uhr. Samstag, 02.05.2020 geschlossen!

Zu beachten ist, sich nur eine bestimmte Anzahl von Kunden auf den Wertstoffhöfen aufhalten darf. Dadurch kann es ggf. zu längeren Wartezeiten bei der Annahme kommen. Bei  Anlieferung auf dem Wertstoffhof ist unbedingt auf einen 2-m-Mindestabstand zu anderen Personen zu achten, Kinder müssen im Auto bleiben. Die bargeldlose Zahlungsweise ist erwünscht.

 

Weitere Infos am Das "Corona-Telefon" unter 033841 91 11. 

 

Weitere Informationen

Mehr über

Lehnin

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb