Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Coronabilanz PM: 534 Menschen infiziert


Bild zur Meldung: Coronabilanz PM: 534 Menschen infiziert



Im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind derzeit 534 (+6 zum Vortag) Personen als infiziert gemeldet. Die meisten Fälle (164) sind in Werder (Havel) zu verzeichnen, gefolgt von

Kleinmachnow, Teltow, Beelitz, Lehnin und Michendorf. Es werden aktuell 55 (Vortag 55) der infizierten Personen stationär (außerhalb von Potsdam-Mittelmark) betreut. Die Zahl der Verstorbenen im Landkreis liegt unverändert bei insgesamt 41. Aktuell befinden sich 120 (am Vortag 114) Personen in (angeordneter) häuslicher Quarantäne.

 

Die Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg legt einen Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern binnen 7 Tagen fest. Wenn dieser

Wert -kumulativ gerechnet- überschritten wird, müssten die Schutzmaßnahmen wieder erhöht werden. Für Potsdam-Mittelmark würde dies bei 107 Neuinfektionen innerhalb einer Woche eintreten. Der aktuelle Wert liegt momentan bei 22 (am Vortag 18).

 

Im Postverteilzentrum in Stahnsdorf sind 5 Mitarbeitende an Covid-19 erkrankt. Beginnend mit der Nachtschicht von Sonntag auf Montag wurde allen Mitarbeitenden die Möglichkeit eingeräumt sich testen zu lassen. Pro Schicht arbeiten im Postverteilerzentrum ca. 100 Personen, insgesamt etwa 340 Mitarbeitende. Das Gesundheitszentrum steht mit dem Unternehmen zu den weiteren Schritten im engen Austausch.

 

Seit 15.05. ist die Kita Sonnenschein in Reckahn von mehreren Covid-19-Fällen betroffen. Momentan sind 6 Kinder und 2 Mitarbeitende positiv auf Viren getestet worden. Alle Betroffenen befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Absprache mit der Kommune bleibt die Einrichtung vorerst geschlossen.

 

Auch im Lehniner Rathaus und in der Grundschule "Am Fenn" ist ein Coronafall aufgetreten. Die Betroffenen befinden sich in Quarantäne.

 

Im Seniorenzentrum in Grebs wurde ein Heimbewohner als positiv gemeldet. Im Laufe dieser Woche werden alle Mitarbeiter und Bewohner abgestrichen.

 

 Welcher Personenkreis kommt für einen Abstrich in Frage und wo wird abgestrichen?

 

Haus- und Kinderärzte können den Test machen. Die Auswertung wird von den Teststellen vorgenommen, da hier auch die Laborergebnisse ankommen. Das

Gesundheitsamt wird bei positiver Testung umgehend informiert. In der Regel dauert es 2 - 4 Tage

bis die Testergebnisse vorliegen. Nach Rücksprache mit dem Hausarzt/Kinderarzt erfolgt eine Testung generell entsprechend der

epidemiologischen Falldefinition des Robert-Koch-Institutes, das heißt:

 

- Atemwegsbeschwerden jeder Schwere UND Kontakt zu laborbestätigtem COVID-19-Fall in den

14 Tagen vor Erkrankungsbeginn

- Hinweise auf eine Lungenentzündung UND Zusammenhang mit Häufungen von

Lungenentzündung in einer Pflegeeinrichtung oder in einem Krankenhaus

- Hinweise auf eine Lungenentzündung OHNE Alternativdiagnose und OHNE Kontakt zu einem

laborbestätigten COVID-19-Fall

- Atemwegsbeschwerden jeder Schwere OHNE Kontakt zu einem laborbestätigtem COVID-19-

Fall, insbesondere dann wenn der Patient in der Pflege, Arztpraxis oder Krankenhaus tätig ist

oder einer Risikogruppe angehört, aber auch bei allen anderen Patienten

- Tests bei asymptomatischen Personen werden in der Regel nicht empfohlen

 

Weitere Infos zum mittelmärkischen Corona-Geschehen unter 033841 91 111.

 

Weitere Informationen

Mehr über

Lehnin

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb