Startseite
Suche:
Newsletter:
Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Lehniner Schulcampus wird schrittweise neugestaltet


Bild zur Meldung: Lehniner Schulcampus wird schrittweise neugestaltet



Derzeit werden die letzten Handgriffe an den Außenanlagen erledigt, dann ist der Anbau auf dem Lehniner Schulcampus nach gut einjähriger Bauzeit fertig. Die Räume wurden nach den Herbstferien von den Schülerinnen und Schülern bezogen.  Zusätzlich werden demnächst Malerarbeiten in zwei Treppenhäusern durchgeführt. Die Einweihung wird wegen der gegenwärtigen Coronaauflagen im Frühjahr geplant.

 

Notwendig wurde der 440 Quadratmeter große Anbau an ein Gebäude aus den 1970er Jahren wegen steigender Schülerzahlen und dem Neustart der Sekundarstufe 2, die es einige Jahre in Lehnin wegen seinerzeit zu geringer Schülerzahlen nicht gab. Inzwischen ist die Gemeinde aber Zuzugsgebiet und die Bevölkerungszahl steigt. Neue Wohnparks, wie derzeit in Damdorf und Lehnin, locken bauwillige Familien an.

 

Durch den Anbau wurden zusätzlich Klassenräume geschaffen und vorhandene vergrößert. Auf dem Schulcampus sollen in zwei Jahren Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 13. Klasse beschult werden. Die Gemeinde hat dafür gekämpft, dass dies möglich ist.

 

Für die Grund- und Gesamtschule Heinrich Julius Bruns sind zwei weitere Bauabschnitte geplant. In dem neu zu errichtenden Verbindungsbau zwischen Grund- und Gesamtschule sollen einmal Mensa, Aula, Fach- und Klassenräume sowie Büroräume untergebracht werden. Die Planungen sollen demnächst beauftragt werden. Bis zur Fertigstellung des neuen Komplexes wird der Anbau, der ca. 1,8 Mio. Euro gekostet hat, von den angehenden Abiturienten genutzt. Parallel zu den Bauarbeiten wird auch die IT-Ausstattung mit Hilfe von Fördermitteln in den nächsten drei Jahren für ca. 319.000 Euro modernisiert. Dazu gehören leistungsstarke Laptops, interaktive Whiteboards und Tablets. Die Digitalisierung ist auf dem Schulcampus in vollem Gange. Für Schüler/innen der Sekundarstufe 2 hat die Gemeindevertretung Mittel bewilligt, um zusätzliche Tablets zu beschaffen.

 

Das jüngste Bauprojekt auf dem Schulcampus ist Teil einer Sanierungsoffensive für den Schulcampus, die bereits vor Jahren gestartet ist. Bisher umgesetzt wurden u.a. die Dachsanierung der Sporthalle und des Gesamtschulhauses sowie der Umzug der Integrierten Tagesbetreuung ITBL in das Sockelgeschoss der Turnhalle. „Der millionenschwere Umbau auf dem Schulcampus ist ein Leuchtturmprojekt in der Bildungslandschaft des Landkreises Potsdam-Mittelmark, das nur mit dem Zusammenwirken von Land, Kreis, Kommune und Gemeindevertretern umsetzbar ist. Wir sichern damit eine weiterhin hohe Unterrichts-Qualität und den langfristigen Erhalt des Schulstandortes. Eine attraktive Schule bietet beste Lernbedingungen und wird gerne bei der Schulwahl der Kinder und Eltern berücksichtigt“, sagt Bürgermeister Uwe Brückner.

 

Derzeit besuchen die Grund- und Gesamtschule Heinrich Julius Bruns 830 Schülerinnen und Schüler in 41 Klassen aus Kloster Lehnin, Groß Kreutz, und benachbarten Orten. Sie werden von 70 Lehrer(inne)n und zehn Erzieher/innen der ITBL betreut. Bis 2023 wird die Schülerzahl voraussichtlich nach gegenwärtigen Prognosen bei 900 bis 1000 liegen.

Das Schulprogramm steht unter dem Motto: „Leben, lernen, lachen“. Zu den Schultraditionen gehören Theaterprojekte, Sprachreisen, Kontakte zu Partnerschulen in Polen und Frankreich, Schülerband, sportliche Entspannungsangebote, Schülercafé, Lego-Roboter-Projekt, die Teilnahme an Sportevents, Praxislerntage und Projekte zum sozialen Lernen.

 

Der Lehniner Schulcampus konzentriert vielfältigste Angebote an einem Platz. Hier gibt es u.a. zwei Turnhallen, einen Sportplatz, eine integrierte Tagesbetreuung  (ITBL/ früher Hort), ein Eltern-Kind-Zentrum (EKiz), die Bibliothek „Bettina von Arnim“ und einen Jugendclub. Auch der Kreissportbund und Vereine nutzen die Sportanlagen.

 

Vier Sozialarbeiter/innen sind auf dem Gelände tätig. Der Schulförderverein unterstützt die Schule sowohl materiell als auch bei der Durchführung von Veranstaltungen. In der Nähe befindet sich fußläufig erreichbar der Busbahnhof, wo sich neun regionale Linien kreuzen, so dass die Kinder und Jugendlichen schnell nach Unterrichtsende nach Hause kommen.

 

 

Tourismus Kloster Lehnin


Maerker Kloster Lehnin


Facebook Gemeinde kloster Lehnin

 


 

Instagram Gemeinde Kloster Lehnin



Bürgerinformationsbroschüre


Logo


http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb